Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Montag nach einem lethargischen Handelsauftakt etwas nach oben bewegt.

20.03.2017 - 20:12:25

US-Anleihen mit moderaten Gewinnen. Marktbeobachter sprachen mangels frischer Konjunkturdaten von einem impulsarmen Handel. Auch vom trägen New Yorker Aktienmarkt kamen keine Anstöße für die Zinspapiere.

Zweijährige Anleihen legten um 2/32 auf 99 22/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,29 Prozent. Fünfjährige Papiere rückten um 4/32 auf 99 14/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 1,99 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gewannen 8/32 Punkte auf 98 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,47 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 14/32 Punkte auf 98 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,09 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow wieder im Minus - Straffere Geldpolitik befürchtet. Das Minus fiel aber am Mittwoch moderat aus. Die anderen wichtigen US-Aktienindizes schlossen leicht im Plus. Gesprächsstoff boten Aussagen von Notenbankmitgliedern, die auf eine etwas straffere Geldpolitik als bislang gedacht hindeuten könnten. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat nach der Kurserholung vom Vortag wieder an seine jüngste Verlustserie angeknüpft. (Boerse, 29.03.2017 - 22:33) weiterlesen...

US-Anleihen: Wieder Kursgewinne - Gegenbewegung nach Verlusten am Vortag. Im Gegenzug gaben die Renditen nach. Händler sprachen einerseits von einer Gegenbewegung auf den Renditeanstieg am Vortag. Zum anderen wurde die Entwicklung mit ähnlichen Bewegungen in Europa erklärt. Dort sorgte ein Medienbericht für fallende Marktzinsen, demzufolge die Europäische Zentralbank (EZB) noch lange an ihrer sehr lockeren Geldpolitik festhalten werde. Jüngste Spekulationen auf eine perspektivische Zinsanhebung der EZB wurden damit ein Stück weit zunichte gemacht. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch zugelegt. (Sonstige, 29.03.2017 - 21:12) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 29.03.2017 um 20:31 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 29.03.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 29.03.2017 - 20:40) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Ölwerte verleihen ATX Auftrieb. Der ATX stieg um 1,06 Prozent auf 2836,65 Punkte. Nachdem der österreichische Leitindex bis in den Späthandel nur leicht im Plus notiert hatte, verliehen ihm die Zahlen zu den Öl-Lagerbeständen in den USA am späten Nachmittag noch deutlichen Auftrieb. Dass die Ölvorräte in der vergangenen Woche weniger stark gestiegen waren als prognostiziert, trieb die Ölpreise und in weiterer Folge die heimischen Ölaktien an. So bauten die Papiere der OMV ihre Kursgewinne deutlich aus und beendeten den Handelstag mit einem klaren Plus von 2,40 Prozent bei 36,49 Euro. Noch am Vormittag hatten die Titel des im ATX schwergewichteten Ölkonzerns im Minus notiert. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch klar im Plus geschlossen. (Boerse, 29.03.2017 - 19:33) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen stark zu - EZB-Spekulationen bewegen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte am späten Nachmittag auf 161,14 Punkte zu, nachdem er im Mittagshandel noch bei 160,60 Punkten gelegen hatte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel um vier Basispunkte auf 0,34 Prozent. Auch an den meisten anderen Rentenmärkten Europas gingen die Renditen spürbar zurück. FRANKFURT - Die Kurse von deutschen Staatsanleihen sind am Mittwoch stark gestiegen. (Sonstige, 29.03.2017 - 18:55) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Wieder im Minus - Anleger warten ab. Börsianern zufolge nehmen Anleger nun schon wieder eine abwartende Haltung ein - auch mit Blick auf die nächsten Schritte des neuen US-Präsidenten Donald Trump, der zuletzt mit seiner Gesundheitsreform gescheitert war. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die osteuropäischen Börsen haben am Mittwoch einen Teil ihrer teils deutlichen Vortagesgewinne wieder eingebüßt. (Boerse, 29.03.2017 - 18:46) weiterlesen...