Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Montag nach einem lethargischen Handelsauftakt etwas nach oben bewegt.

20.03.2017 - 20:12:25

US-Anleihen mit moderaten Gewinnen. Marktbeobachter sprachen mangels frischer Konjunkturdaten von einem impulsarmen Handel. Auch vom trägen New Yorker Aktienmarkt kamen keine Anstöße für die Zinspapiere.

Zweijährige Anleihen legten um 2/32 auf 99 22/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,29 Prozent. Fünfjährige Papiere rückten um 4/32 auf 99 14/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 1,99 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gewannen 8/32 Punkte auf 98 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,47 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 14/32 Punkte auf 98 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,09 Prozent.

@ dpa.de

Amazon dreht Ihnen diesen Videokurs für teuer Geld an! Doch wir machen Sie auch KOSTENLOS …

... zum Super-Trader! Ja, während andere Anleger ein Vermögen blechen mussten, um diesen meisterlichen Videokurs von Spitzen-Analyst Dennis Gürtler zu sehen, zahlen Sie jetzt KEINEN CENT! Sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Videokurs jetzt und werden auch Sie zum Supertrader!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um zum Supertrader zu werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow schleppt sich weiter nach oben - Daten bremsen. Die wichtigsten Aktienindizes legten lediglich etwas weiter zu. Die Anleger begrüßten zwar, dass US-Präsident Donald Trump die Staatsausgaben massiv zurückfahren will. Jüngste Konjunkturdaten allerdings sorgten für etwas Ernüchterung. So waren die Verkäufe neuer Häuser im April überraschend deutlich gefallen. NEW YORK - An der Wall Street hat sich die Erholung am Dienstag nur gebremst fortgesetzt. (Boerse, 23.05.2017 - 22:35) weiterlesen...

US-Anleihen: Ins Minus gedreht - Wall Street schleppt sich weiter nach oben. Im Gegenzug legten die Renditen etwas zu. Börsianer begründeten die Verluste mit den moderaten Gewinnen an der Wall Street, die nach einem verhaltenen Start den zuletzt eher enttäuschenden Konjunkturdaten trotzte und mühsam an ihre jüngste Erholung anknüpfte. Insofern seien die sicheren Staatspapiere kaum gefragt gewesen. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Dienstag ins Minus gedreht. (Sonstige, 23.05.2017 - 21:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 23.05.2017 um 20:30 Uhr. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 23.05.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 23.05.2017 - 20:44) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Moskau im Plus. In Warschau, Prag und Budapest überwogen am Dienstag hingegen die Verluste. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - An den wichtigsten osteuropäischen Börsen hat sich nur der russische Aktienmarkt der recht guten Stimmung an den Handelsplätzen in Paris und Frankfurt angeschlossen. (Boerse, 23.05.2017 - 19:02) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Gute Daten stützen EuroStoxx - 'Footsie' gibt leicht nach. Der Leitindex der Eurozone machte seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste wett und stieg um 0,52 Prozent auf 3595,03 Punkte. PARIS/LONDON - Überraschend starke Konjunkturdaten haben den EuroStoxx 50 am Dienstag wieder angeschoben. (Boerse, 23.05.2017 - 18:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Schwächer - Starke deutsche Konjunkturdaten. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,07 Prozent auf 160,80 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,41 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag durch starke Konjunkturdaten belastet worden. (Sonstige, 23.05.2017 - 18:21) weiterlesen...