Anleihen, USA

NEW YORK - US-amerikanische Staatsanleihen haben am Mittwoch unter guten Konjunkturdaten aus den USA gelitten.

30.11.2016 - 21:21:24

US-Anleihen nach soliden Wirtschaftsdaten weniger gefragt. Im November war die vom Dienstleister ADP veröffentlichte Zahl der Beschäftigten im Privatsektor stärker als erwartet auf 216 000 gestiegen. Die Daten gelten als wichtiger Vorbote für den am Freitag erwarteten offiziellen Arbeitsmarktbericht. Außerdem hatte sich das Geschäftsklima in der Region Chicago im November überraschend deutlich aufgehellt.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,11 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 7/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,82 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 19/32 Punkte auf 96 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,36 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben einen Ganzen und 10/32 Punkte auf 97 8/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,02 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

GESAMT-ROUNDUP 3/Frankreich-Wahl entfesselt die Märkte: Dax auf Rekordhoch. Der deutsche Leitindex Dax erreichte am Montag sogar einen Rekordstand. Französische Staatsanleihen waren gefragt, auch der Euro legte deutlich zu, dagegen zogen sich Anleger aus dem "sicheren Hafen" Gold zurück. Damit ist nach einer wochenlangen Lethargie ein Knoten geplatzt. Manche Experten sehen bereits einen Wendepunkt für das Schicksal Europas. FRANKFURT - Europas Finanzmärkte haben mit Kurssprüngen auf den Wahlausgang in Frankreich reagiert. (Wirtschaft, 24.04.2017 - 17:16) weiterlesen...

Aktien New York: Gewinne nach Frankreich-Wahl - Tech-Indizes auf Rekordhochs. Die Technologieindizes Nasdaq Composite und Nasdaq 100 erklommen gleich zur Eröffnung Höchststände. NEW YORK - Beflügelt vom Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sind die US-Aktienmärkte am Montag mit klaren Kursaufschlägen in die neue Woche gestartet. (Boerse, 24.04.2017 - 16:30) weiterlesen...

ANALYSE/Goldman: Investitionen sollten die Erlöse bei Amazon weiter antreiben. Mit Blick auf die in dieser Woche anstehende Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das erste Quartal dürfte vor allem von Interesse sein, wie stark sich die jüngsten Investitionen in Logistik, Inhalte und das Indien-Geschäft auf den operativen Gewinn auswirkten, schrieb Analyst Heath Terry in einer Studie vom Montag. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs sieht steigende Investitionen beim weltgrößten Online-Händler Amazon als Indiz für anziehende Umsätze. (Boerse, 24.04.2017 - 15:29) weiterlesen...

ANALYSE/Baader Bank: Techniktrends ermöglichen Aixtron hohes Wachstum - 'Kaufen'. Das TecDax -Unternehmen sei gut aufgestellt, um vom beträchtlichen Wachstumspotenzial bei LED-Chips und besonders bei leistungsfähigen Halbleitern in Bereichen der Zukunftstechnologien zu profitieren, schrieb Analyst Günther Hollfelder in einer Studie vom Montag und empfiehlt die Aktien nun zum Kauf. Das Kursziel hob er von 3,60 auf 5,00 Euro an. Damit sieht er aktuell noch ein Potenzial von knapp 30 Prozent für den zum Wochenstart um rund 5 Prozent gestiegenen Kurs. MÜNCHEN - Technische Innovationen bei Massenprodukten wie Smartphones oder Autos sind nach Ansicht der Baader Bank der Treibstoff für die Aktien des auf die Halbleiterbranche spezialisierten Maschinenbauers Aixtron . (Boerse, 24.04.2017 - 15:29) weiterlesen...

US-Anleihen: Optimismus nach Frankreich-Wahl belastet. In allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag zu Handelsbeginn angesichts eines wachsenden Optimismus mit Blick auf Europa deutlich gefallen. (Sonstige, 24.04.2017 - 15:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Etappensieg des EU-freundlichen Macron treibt Dax auf Rekord. Dax und MDax schafften es auf neue Höchststände. Die Anleger gaben die jüngste Zurückhaltung auf, griffen vor allem bei Bankaktien zu, und trieben den deutschen Leitindex bis auf knapp 12 400 Punkte nach oben. Dass sich im April zudem die bereits gute Stimmung in den deutschen Unternehmen laut den ifo-Geschäftsklima-Daten weiter deutlich aufhellte, tat ein Übriges. FRANKFURT - Der Erfolg des europafreundlichen französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron im ersten Wahlgang hat die Aktienmärkte entfesselt. (Boerse, 24.04.2017 - 14:53) weiterlesen...