Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch deutlich gefallen.

30.11.2016 - 18:19:24

Deutsche Anleihen: Deutlich schwächer. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,64 Prozent auf 160,87 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe kletterte um fünf Basispunkte auf 0,27 Prozent.

Das Ölkartell Opec beschloss am Mittwoch, eine im Grundsatz bereits getroffene Einigung über geringere Fördermengen nun konkret umzusetzen. Bei einer erfolgreichen Umsetzung könnten die Ölpreise und damit auch die Verbraucherpreise steigen. Ein restriktivere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank würde wahrscheinlicher. Die Renditen von Anleihen aus der Eurozone stiegen daher durch die Bank merklich an.

Zudem sind gleich mehrere Konjunkturdaten aus den USA im Handelsverlauf besser als erwartet ausgefallen und belasteten die Anleihen. Laut dem Arbeitsmarktbericht des privaten ADP-Instituts sind im November mehr Arbeitsplätze in der Privatwirtschaft geschaffen worden als erwartet. Außerdem wurden Daten zu den Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte und zur Preisentwicklung in den USA veröffentlicht. "Die Zahlen sind als robust einzustufen und an einer Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed Mitte Dezember dürfte kein Zweifel aufkommen", kommentierte Experte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba).

Die am Vormittag veröffentlichten Verbraucherpreisdaten aus der Eurozone bewegten den Anleihemarkt hingegen kaum. Die Inflationsrate in der Eurozone hat im November zwar den höchsten Stand seit April 2014 erreicht. Der Anstieg der Jahresrate auf 0,6 Prozent war jedoch von Ökonomen erwartet worden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben Gewinne überwiegend ab. Zuletzt stand der richtungweisende Euro-Bund-Future leicht im Plus bei 163,77 Punkten. Das gegen Mittag erreichte Tageshoch von 164,45 Punkten wurde damit klar unterboten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag am Abend bei 0,32 Prozent. An anderen europäischen Märkten war die Entwicklung ähnlich. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben anfängliche Gewinne am Dienstag bis zum Abend nicht ganz halten können. (Sonstige, 17.01.2017 - 19:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne vor May-Rede. Händler nannten als Grund die trübe Börsenstimmung in Europa. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg zuletzt um 0,48 Prozent auf 164,36 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um gut vier Basispunkte auf 0,27 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag wie auch viele andere europäische Staatsanleihen bis zum Mittag deutliche Kursgewinne verbucht. (Sonstige, 17.01.2017 - 12:49) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Die Sorgen vor den Folgen eines Brexit stütze weiterhin sichere Anlagen wie Bundesanleihen, hieß es von Marktbeobachtern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,17 Prozent auf 163,86 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,31 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 17.01.2017 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Die Furcht der Anleger vor einem "harten Brexit" und eine Abstufung der Kreditbewertung Italiens habe sichere Anlagen wie Bundesanleihen gestützt, hieß es aus dem Handel. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg zum Mittag um 0,14 Prozent auf 163,79 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,31 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gestiegen. (Sonstige, 16.01.2017 - 13:10) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen. Die Sorgen der Anleger vor einem harten Brexit und eine Abstufung der Kreditbewertung Italiens habe sichere Anlagen wie Bundesanleihen gestützt, hieß es von Marktbeobachtern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,17 Prozent auf 163,84 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,31 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. (Sonstige, 16.01.2017 - 08:34) weiterlesen...

Deutsche Anleihen drehen ins Minus. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,12 Prozent auf 163,44 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,333 Prozent. Auch in den anderen Ländern der Eurozone legten die Renditen zumeist zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag im Nachmittagshandel leicht ins Minus gedreht. (Sonstige, 13.01.2017 - 17:47) weiterlesen...