Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Mittwoch zugelegt.

19.10.2016 - 13:34:25

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Solide Wachstumsdaten aus China hatten keinen sichtbaren Kurseinfluss. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,11 Prozent auf 163,98 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,02 Prozent.

Im Vormittagshandel wurden in der Eurozone keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht. Auch in den USA stehen am Nachmittag keine Daten auf dem Kalender. Zwar liegt das Hauptaugenmerk der Anleger auf dem am Abend anstehenden Konjunkturbericht der US-Notenbank. Der Markteinfluss der Veröffentlichung ist aber meist gering. Zudem enthält der Bericht in aller Regel keine Hinweise auf den kurzfristigen Kurs der Notenbank. Nachmittags und abends melden sich jedoch zwei regionale Notenbankchefs zu Wort, die ihre Sicht zur geldpolitischen Lage erläutern dürften.

Stärkere Ausschläge gab es bei portugiesischen Anleihen. Die Rendite zehnjähriger Papiere fiel um drei Basispunkte auf 3,18 Prozent. Anleihehändler zeigten sich zuversichtlich, dass die kanadische Ratingagentur DBRS die Kreditwürdigkeit des Landes nicht herabstufen wird. Die Ratingagentur überprüft die Bonitätsnote Portugals und wird am Freitag ihre Entscheidung verkünden. DBRS stuft als einzige der großen Ratingagenturen das Land mit Investmentgrade ein. Die Europäische Zentralbank darf keine Anleihen erwerben, die nur Ratings im Ramschbereich haben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen dämmen Verluste ein. Ähnlich war die Entwicklung an den Anleihemärkten südeuropäischer Länder. Der für den deutschen Markt richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,15 Prozent auf 161,80 Punkte. Zeitweise waren die Verluste deutlich höher gewesen. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg um 0,02 Punkte auf 0,31 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag zwischenzeitlich starke Verluste bis zum Abend eindämmen können. (Sonstige, 28.04.2017 - 17:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen nach Inflationszahlen unter Druck. Noch deutlicher ging es für Anleihen südeuropäischer Länder wie Italien oder Portugal bergab. Auslöser waren Inflationszahlen aus dem Euroraum, die höher als erwartet ausfielen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag erheblich unter Druck gestanden. (Sonstige, 28.04.2017 - 13:08) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leicht gefallen zu Handelsbeginn. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,06 Prozent auf 161,95 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 0,305 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag zu Handelsbeginn leicht gesunken. (Sonstige, 28.04.2017 - 08:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne nach EZB-Entscheid. Gegen Abend stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,45 Prozent auf 162,07 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel deutlich um 0,06 Prozentpunkte auf 0,29 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag wie auch viele andere europäische Staatsanleihen mit deutlichen Kursgewinnen auf neue Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. (Sonstige, 27.04.2017 - 18:33) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung vor EZB-Entscheid. Gegen Mittag stieg der richtungsweisende Euro-Bund-Future geringfügig um 0,03 Prozent auf 161,38 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag faktisch unverändert bei 0,34 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Donnerstag vor neuen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) nur wenig bewegt. (Sonstige, 27.04.2017 - 13:00) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leicht gefallen zu Handelsbeginn. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,10 Prozent auf 161,17 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,359 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag zu Handelsbeginn etwas gesunken. (Sonstige, 27.04.2017 - 08:45) weiterlesen...