Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 21,69 € 
Höchstkurs 21,87 € 
Tiefstkurs 21,57 € 
Vortag 21,65 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
Software Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Software

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

Schäuble für Vetorecht der EU-Kommission gegen nationale Haushalte

vor 7 Stunden veröffentlicht

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die EU-Kommission soll aus Sicht von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zügig das Recht bekommen, die Haushalte einzelner Eurostaaten wegen zu hoher Neuverschuldung abzulehnen. "Der Währungskommissar soll ein Vetorecht gegen Haushalte bekommen, die gegen die Euro-Stabilitätskriterien verstoßen", sagte der CDU-Politiker dem "Focus". Er hoffe, dass die Staats- und Regierungschefs diesen Weg schon beim EU-Gipfel im Dezember einschlagen.

Frankreichs Regierung hatte vor wenigen Wochen erklärt, dass sie den vorgeschriebene Abbau des Etatdefizits auf 3,0 Prozent der Wirtschaftsleistung erst 2017 schafft - und damit zwei Jahre später als zugesagt.

Die zusätzlichen Befugnisse für den Währungskommissar würden das nationale Budgetrecht nicht verletzen, betonte Schäuble. "Die Parlamente in den betroffenen Mitgliedsstaaten können immer noch selbst entscheiden, ob sie ihre Ausgaben kürzen, die Steuern erhöhen oder andere wachstumsfördernde Reformen einleiten", sagte er. Mit diesem neuen Vetorecht sende die Eurozone "ein starkes Signal, dass wir unsere gemeinsamen Verpflichtungen auch wirklich einhalten wollen".

Zu dieser Aktie

Thema des Tages

Bild: Vettel

Vettels enttäuschender Red-Bull-Abschied

Abu Dhabi (dpa) - Die letzte Dienstfahrt im Red Bull war für Sebastian Vettel eine echte Qual....

Wetter

Bild: Niederschlag

Wetter: Im Nordwesten Regen, sonst vielerorts Nebe

In der Nacht zum Montag kommt im Nordwesten Regen auf, der sich süd- und ostwärts ausbreitet und...

BOOKSHOP

Bookshop

Realtime Charts

Realtime Chart + Chartanalyse