Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 29,80 € 
Höchstkurs 30,88 € 
Tiefstkurs 29,79 € 
Vortag 29,89 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
Software Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0003304002_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Software

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag keine klare Richtung gefunden

vor 6 Minuten veröffentlicht

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich. Während die tschechische Börse ihren Erholungskurs nach dem Brexit-Schock fortsetzte, endete die Aufwärtsbewegung für die Handelsplätze in Polen und Ungarn. Der Moskauer RTS-Interfax-Index sank um 0,06 Prozent auf 930,77 Punkte.

In Warschau sank der Wig-30 um 0,35 Prozent auf 1955,69 Punkte. Der breiter gefasste WIG büßte 0,13 Prozent auf 44 748,53 Zähler ein. Meistgehandelte Papiere waren die Aktien des Versicherers PZU, die um 0,56 Prozent auf 28,55 Zloty vorrückten. Tagesgewinner im WIG-30 waren trotz rückläufiger Ölpreise die Aktien von PIGNiG mit plus 3,70 Prozent auf 5,60 Zloty.PKN Orlen rutschten hingegen um 1,00 Prozent auf 69,05 Zloty ab und KGHM schlossen unverändert bei 66,00 Zloty.Der Budapester Leitindex Bux ermäßigte sich um 0,22 Prozent auf 26 325,60 Punkte. Auf Unternehmensebene entwickelten sich die beiden Bankwerte im BUX unterschiedlich. Während OTP um 1,67 Prozent auf 6350 Forint nachgaben, zogen FHB um 6,37 Prozent auf 568 Forint an. MOL verloren 0,54 Prozent auf 16445 Forint und Gedeon Richter befestigten sich um 1,80 Prozent auf 5650 Forint. MTelekom stiegen um 0,22 Prozent auf 446 Forint.Der Prager Leitindex PX gewann weitere 1,08 Prozent auf 816,91 Punkte hinzu. Nachdem der PX in Reaktion auf das Austritts-Referendum Großbritanniens knapp acht Prozent verloren hatte, machte er zum dritten Mal in Folge Boden gut. Unterstützung kam von der Konjunktur: Die tschechische Statistikbehörde CSU revidierte ihre Daten für das Wirtschaftswachstum der vergangenen zwei Jahre nach oben. Für 2014 wurde das BIP-Wachstum von 2 auf 2,7 Prozent korrigiert und für 2015 von 4,2 auf 4,5 Prozent erhöht.Unter den Einzelwerten stützten die Gewinne von CEZ und der Banken-Aktien den Gesamtmarkt. Die Papiere des Energieversorgers zogen um 2,83 Prozent auf 414,40 Kronen an. Komercni Banka befestigten sich um 1,69 Prozent auf 910,0 Kronen und Moneta Money Bank legten um 2,21 Prozent auf 71,80 Kronen zu. Leichter notierten hingegen Erste Group mit minus 0,13 Prozent auf 542,50 Kronen und VIG, die um 0,64 Prozent auf 464,50 Kronen nachgaben.