Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Seoul - Nordkorea verstärkt nach Verschärfung der UN-Sanktionen wieder seine militärischen Drohgebärden "

Nach UN-Sanktionen - Nordkorea simuliert Angriff auf Südkorea
Bild: © Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei der Beobachtung eines Militärmanövers. Foto: Rodong Sinmun / Archiv
Nach UN-Sanktionen - Nordkorea simuliert Angriff auf Südkorea
Seoul - Nordkorea verstärkt nach Verschärfung der UN-Sanktionen wieder seine militärischen Drohgebärden. Bei Artillerieübungen seien Angriffe unter anderem auf grenznahe Stellungen Südkoreas sowie auf Militäreinrichtungen und die Regierung in Seoul simuliert worden, berichteten Staatsmedien.

Machthaber Kim Jong Un habe die Übungen am Donnerstag selbst befehligt und sich mit ihnen zufrieden gezeigt: «Nichts und niemand wird diesen Angriff überleben.» 

Wenn ein Krieg ausbreche, «sollte solch ein tödlicher Schlag auf die südkoreanischen Streitkräfte ausgeführt werden, dass ihr Wille zur Gegenwehr schon am Anfang gebrochen wird», wurde Kim zitiert. Die Übungen habe Kim als Beginn des «Gefechts- und politischen Trainings für das neue Jahr» bezeichnet. Manöver, bei denen die Volksarmee die Zerstörung von südkoreanischen Stellungen übt, sind nicht unüblich.    

In Südkorea wurde das Manöver jedoch auch als Reaktion auf die neuen Sanktionen gegen Nordkorea gewertet. Der UN-Sicherheitsrat hatte wegen eines Atomtests im September am Mittwoch einstimmig unter anderem für das Einfrieren von Vermögen gestimmt. Es ist bereits die zweite Resolution zu Sanktionen gegen das Land in diesem Jahr, das jeweils im Januar und im September einen Atomtest unternommen hatte.  

dpa.de schreibt weiter: Seoul - Nordkorea verstärkt nach Verschärfung der UN-Sanktionen wieder seine militärischen Drohgebärden . Nach UN-Sanktionen - Nordkorea simuliert Angriff auf Südkorea. Bei Artillerieübungen seien Angriffe unter anderem auf grenznahe Stellungen Südkoreas sowie auf Militäreinrichtungen und die Regierung in Seoul simuliert worden, berichteten Staatsmedien. weiterlesen ...

salzburg.com schreibt: Trotz der Proteste aus Teheran hat der US-Senat einer Verlängerung von Sanktionen gegen den Iran um zehn Jahre zugestimmt . US-Senat stimmt Verlängerung von Sanktionen gegen Iran zu. Nach dem Repräsentantenhaus votierte am Donnerstag auch der Senat für die Verlängerung der Sanktionen, die aus der Zeit vor dem Atom weiterlesen ...

Dazu meldet salzburg.com: Nordkorea hat mit militärischen Drohgebärden auf den neuerlichen Sanktionsbeschluss des UNO-Sicherheitsrats reagiert . Nordkorea übte Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de weiter: Seoul - Als Reaktion auf Nordkoreas Atomtest im September hat Südkorea seine Sanktionen gegen den Nachbarn verschärft . Südkorea verhängt im Atomstreit mit Nordkorea neue Sanktionen. Unter anderem seien 35 Organisationen und 36 Menschen, die zur Entwicklung des nordkoreanischen Atom- und Raketenprogramms beitrügen, auf eine Schwarze Liste gesetzt worden. Das teilte das Büro des Ministerpräsidenten mit. Die einseitigen Maßnahmen Südkoreas sollen die Wirkung der neuen Sanktionen verstärken, die der UN-Sicherheitsrat am Mittwoch gegen Nordkorea verhängt hatte. weiterlesen ...

tagesschau.de berichtet dazu: Kim Jong Un droht Südkorea mit Militärmanöver weiterlesen ...

shortnews.de: Brennpunkte: Wikileaks stellt Akten aus NSA-Ausschuss ins Netz: Abgeordnete sind entsetzt weiterlesen ...

Dazu berichtet shortnews.de weiter: Brennpunkte: Europol: Terror-Attacken in der EU wahrscheinlich in naher Zukunft weiterlesen ...

Dazu meldet shortnews.de weiter: Brennpunkte: Urteil: Öffentlich-Rechtliche müssen Rundfunkgebühren nicht in Bargeld annehmen weiterlesen ...

Dazu schreibt shortnews.de weiter: Brennpunkte: ISS-Astronauten bekommen keine Weihnachtspost: Frachter stürzte ab weiterlesen ...

Artikel von n-tv.de: Nichts und niemand würde überleben: Nordkorea startet Artilleriemanöver weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

In Freiburg wird eine Stude...
Verdächtiger gefasst - Tote Studentin in Freiburg. Nun sehen sich die...

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.