Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 1,39 € 
Höchstkurs 1,39 € 
Tiefstkurs 1,38 € 
Vortag 1,39 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
Quirin Bank Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005202303_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005202303_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005202303_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005202303_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005202303_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Quirin Bank

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die wichtigsten Börsen Osteuropas sind am Freitag überwiegend mit Verlusten ins Wochenende gegangen

vor 56 Minuten veröffentlicht

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Warschau deutlich im Minus. Insbesondere in Warschau gerieten die Kurse unter Druck, nachdem Konjunkturdaten enttäuscht hatten.

Der Warschauer Wig-30 gab 1,40 Prozent auf 2001,30 Punkte ab und verbuchte damit bereits seinen dritten Verlusttag in Folge. Der breiter gefasste Wig-Index fiel um 1,17 Prozent auf 46 171,72 Zähler.Im Fokus standen zum Wochenschluss vor allem die jüngsten Inflationszahlen. Im Juli hatte sich in Polen die Deflation laut Analysten der Bank Erste Group weiter verschärft, nachdem der Verbraucherpreisindex im Jahresvergleich um 0,9 Prozent gefallen war. Die Experten bewerteten die Preisentwicklung als klare Enttäuschung.In einer Branchenbetrachtung standen vor allem Werte aus dem Finanzbereich auf den Verkaufslisten der Akteure. Alior Bank etwa verbilligten sich um 3,81 Prozent. Die Papiere des führenden polnischen Bankenhaus, PKO Bank, büßten 2,98 Prozent ein.Der tschechische Leitindex PX büßte 0,62 Prozent auf 881,74 Punkte ein. Unter den Einzelwerten fielen die Papiere des Energieunternehmens CEZ um 2,64 Prozent.Im Finanzsektor gaben die Papiere von Komercni Banka um 0,82 Prozent nach. Die Anteilsscheine der Moneta Money Bank schlossen 0,13 Prozent tiefer.Der ungarische Leitindex Bux gab um 0,30 Prozent auf 27 628,17 Punkte nach. Analysten verwiesen auf einen sommerlich ruhigen Aktienhandel. Zudem hielten sich die Anleger im Vorfeld der Berichtssaison in den kommenden Wochen zurück.Unter den Einzelwerten zogen gleichwohl OTP Bank um 1,44 Prozent an. Die anderen Schwergewichte hingegen gaben nach. So fielen die Papiere von MOL um 0,74 Prozent und die Anteilsscheine des Pharmaunternehmens Richter Gedeon büßten 0,84 Prozent ein.Der Moskauer RTS-Interfax-Index stieg gegen den Trend um 0,45 Prozent auf 927,57 Punkte.