Realtime Chart: QUIRIN BANK AG Chart aktualisieren

...loading chart: QUIRIN BANK AG / DE0005202303 / 520230
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

Deutsche Anleihen: Fester - Ifo-Index fällt zum dritten Mal in Folge

vor 21 Minuten veröffentlicht

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag nach schwachen Konjunkturdaten aus Deutschland fester tendiert. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,28 Prozent auf 148,29 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen verharrte bei 1,14 Prozent.

Ein enttäuschend ausgefallenes Ifo-Geschäftsklima habe die Festverzinslichen etwas gestützt, sagten Händler. Der wichtige Frühindikator war im Juli den dritten Monat in Folge gefallen. Zum Vormonat war der Indikator um 1,7 Punkte auf auf 108,0 Punkte gesunken. Volkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf 109,4 Punkte gerechnet.

Die Kursausschläge hielten sich nach den Ifo-Daten jedoch in Grenzen. "Das insgesamt hohe Niveau der Ifo-Indizes lässt weiterhin auf eine Expansion der deutschen Wirtschaft schließen", sagte Analyst Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen. Allerdings dürfte die konjunkturelle Dynamik nach einem ungewöhnlich starken Jahresauftakt im zweiten Quartal "fast zum Erliegen gekommen sein".

Die in den USA stärker als erwartet gestiegenen Auftragseingänge für langlebige Güter bewegten den Markt kaum, während schwache Unternehmenszahlen noch mehr Anleger an die Anleihemärkte trieben.