Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 0,00 € 
Höchstkurs 0,00 € 
Tiefstkurs 0,00 € 
Vortag 0,00 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
 Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Handelsplätze
Live Trading - Realtime Course  Live Trading Geld Brief Datum Kurs
Lang & Schwarz 0,00 €  0,00 €  0,00 € 
Live Trading - Realtime Course  Börse Kurs Datum Stück
Keine Daten vorhanden.
Nachrichten zu
  • Keine Nachrichten vorhanden.
Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

APA ots news: Alexander Bockelmann neuer Chief Digital Officer und IT-Chef bei UNIQA - BILD

vor 5 Minuten veröffentlicht

APA ots news: Alexander Bockelmann neuer Chief Digital Officer und IT-Chef....

Wien (APA-ots) -* Bockelmann übernimmt die neu geschaffenen Funktionen undberichtet direkt an UNIQA COO Erik Leyers* Kundenerwartungen müssen Services bestimmen* Neue Funktion ist Teil des umfassenden Innovations- undInvestitionsprogrammsUNIQA hat mit Alexander Bockelmann, 42, einen Chief InformationOfficer und Chief Digital Officer. In seiner neugeschaffenen Funktionbei UNIQA berichtet Bockelmann direkt an Erik Leyers, Chief OperationOfficer und Mitglied des Konzernvorstands. Mit seinem Team wirdBockelmann die Digitalisierung von UNIQA vorantreiben und dienotwendigen digitalen Plattformen erstellen, um die neuenKundenerwartungen und das UNIQA Kundenversprechen auch einlösen zukönnen."Die Digitalisierung ist die Chance für dieVersicherungswirtschaft sich im Kerngeschäft zu transformieren undzwar von einem Anbieter von Versicherungsprodukten zu einemintegrierten Servicedienstleister. Wir wollen unsere Kunden in ihrerindividuellen Bedürfnisumgebung abholen, in der sie intuitivSicherheit und damit verbundene Dienstleistungen erwarten",beschreibt Erik Leyers den Wandel der auf die Versicherungswirtschaftzukommt. "Diesen Herausforderungen wird sich Alexander Bockelmann mitseinem Team widmen."Alexander Bockelmann zu seiner zukünftigen Arbeit: "In diesem Umfeldmuss der Chief Digital Officer mithelfen, Services und Produkte zuentwickeln. Wir wollen zu jedem Zeitpunkt, an jedem Ort und überjeden Kanal bei unseren Kunden sein, die sie sich wünschen.""Dabei ist die Digitalisierung von UNIQA nicht durch Technikgetrieben sondern durch die Erwartungen und Wünsche unserer Kunden,unsere UNIQA 2.0 Business Strategie und unsere Mitarbeiter. AlsDigital Officer werde ich diese Kundenorientierung und Kundennähe insZentrum rücken. Darauf aufbauend werden wir die notwendigen digitalenPlattformen vorantreiben und unsere Kunden in Zukunft digital durchunser Unternehmen und ihr Leben begleiten."Alexander Bockelmann kam im Oktober 2013 zu UNIQA und war bisherfür die IT der Gruppe verantwortlich. In dieser Rolle hat er zusammenmit seinem Team in den letzten zwei Jahren unter anderem mit derUNIQA IT Services GmbH einen neuen IT Dienstleister für die UNIQAGruppe aufgebaut. Der studierte Umweltwissenschafter blickt auf eineumfangreiche Erfahrung in der Versicherungswirtschaft in Deutschlandund den USA zurück. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau undeiner Tochter in Wien.Die neu geschaffenen Funktionen des Chief Information und ChiefDigital Officer sind Teil eines umfangreichen Innovations- undInvestitionsprogramms. Um den notwendigen Innovationsschubauszulösen, wird UNIQA in den kommenden Jahren 500 Millionen Euro indie Zukunft investieren. Diese Investitionen, fließen zum Großteil indas "Re-Design" des Geschäftsmodells, die erforderlichen IT-Systemeund den dazu notwendigen Kompetenzaufbau. Dafür wurde neben dem ChiefDigital auch ein Chief Innovation Officer eingesetzt, der auch direktan den Holding Vorstand berichtet.UNIQADie UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgruppen in ihrenKernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE). 21.300Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner betreuen in 19 Ländernmehr als 10 Millionen Kunden. In Österreich ist UNIQA mit einemMarktanteil von über 22 Prozent der zweitgrößte Versicherungskonzern.In der Wachstumsregion CEE ist UNIQA in 15 Märkten zu Hause:Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien,Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei,Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn. Darüber hinaus zählen auchVersicherungen in Italien, der Schweiz und Liechtenstein zur UNIQAGroup.Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Servicesowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.atRückfragehinweis:UNIQA Insurance Group AGGregor Bitschnau, PressesprecherTel.: +43 (01) 211 75-3440Untere Donaustr. 21, A-1029 Wien, ÖsterreichE-Mail: presse@uniqa.atwww.uniqagroup.comDigitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/220/aom*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHERINHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***OTS0036 2016-06-01/09:12