Polizei, Kriminalität

Zwei Verkehrsunfälle - beide Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss

10.10.2016 - 13:15:31

Polizei Wolfsburg / Zwei Verkehrsunfälle - beide Fahrzeugführer ...

Wolfsburg - Lehre, OT Flechtorf, Alte Braunschweiger Straße 08.10.2016, 18.15 Uhr

Lehre, Am Hasenbalken 08.10.2016, 17.00 Uhr

Die Polizei registrierte am späten Samstagnachmittag im Bereich der Gemeinde Lehre zwei Trunkenheitsfahrten mit nicht unerheblichen Alkoholwerten.

Gegen 18.15 Uhr kam auf der Alten Braunschweiger Straße in Flechtorf aus noch nicht bekannter Ursache ein 31 Jahre alter Motorradfahrer mit seiner Honda CBR 1000 zu Fall und zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 31-jährigen Mannes aus der Gemeinde Lehre fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest brachte es hier auf 1,87 Promille. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht.

Bereits gegen 17.00 Uhr wurde durch eine Polizeistreife in der Straße Am Hasenbalken eine 53 Jahre alte Frau ebenfalls aus Lehre gestoppt, als sie mit ihrem Fahrzeug unterwegs war. Eine aufmerksame Zeugin hatte zuvor beobachtet, wie die 53 Jährige in ihrem Audi A3 in Schlangenlinien auf der Landesstraße 635 bei Cremlingen unterwegs war und hierbei ein Verkehrsschild umgefahren hatte. Die Zeugin hatte die Polizei alarmiert, die wiederum die 53-Jährige in Lehre stoppen konnte. Auch hier fiel den Beamten starker Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrerin auf. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest brachte stattliche 2,94 Promille ans Tageslicht.

Beiden Fahrzeugführern wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Gegen die beiden Fahrzeugführer wird nun wegen des Fahrens unter Alkoholeinwirkung ermittelt. Gegen die 53 Jahre alte Fahrerin zudem wegen Verkehrsunfallflucht. Insgesamt entstand bei beiden Unfällen ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de