Polizei, Kriminalität

Zwei Unfälle am Samstagmittag in Verl

04.11.2017 - 22:01:23

Polizei Gütersloh / Zwei Unfälle am Samstagmittag in Verl

Gütersloh - Verl (RB) - Am Samstag ereigneten sich 2 Verkehrsunfälle im Raum Verl. Der erste Unfall ereignete sich gegen 12:50 Uhr auf der Lindenstraße, Einmündung Bornholter Straße. Hier befuhr eine 34-jährige Verlerin mit ihrem Pkw, Ford, Fiesta die Bornholter Straße aus Richtung Bornholte kommend in Fahrtrichtung Verl. Beim Durchfahren einer langgezogenen Rechtskurve (Einmündungsbereich Bornholter Straße / Lindenstraße) kam sie mit der rechten Fahrzeugseite auf den unbefestigten rechten Fahrbahnrand der Lindenstraße, driftete anschließend über die Fahrbahn und kollidierte mit einem am rechten Fahrbahnrand stehenden Baum. Die Frau wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und mit dem Rettungswagen zur weiteren stationären Behandlung einem Gütersloher Krankenhaus zugeführt. Bei dem Pkw wurde die rechte Fahrzeugfront durch den Aufprall so stark beschädigt, dass es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt Der zweite Unfall ereignete sich ca. 2 Stunden später, gegen 15:03 Uhr. Hier befuhr ein 48-jähriger Mann aus Anröchte mit seinem Peugeot die Neuenkirchener Straße aus Richtung Neuenkirchen kommend in Richtung Oesterwiehe. An der Einmündung Neuenkirchener Straße / Ahornweg wollte der Peugeotfahrer nach links in den Ahornweg einbiegen. Hierbei übersah er jedoch einen 28-jährigen Mann aus Verl, welcher ihm mit seinem Multivan entgegenkam. Es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Durch den Unfall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Ein 3-jähriges Kind, welches im Multivan saß erlitt einen Schock. Ein weiterer Beifahrer des Multivans blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 45.000 Euro.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!