Obs, Polizei

Zwei Trunkenheitsfahrten in Hochdahl - Erkrath - 1610107

24.10.2016 - 12:50:33

Polizei Mettmann / Zwei Trunkenheitsfahrten in Hochdahl - ...

Mettmann - Am vergangenen Wochenende wurden von der Polizei gleich zwei Alkoholfahrten im Erkrather Ortsteil Hochdahl rechtzeitig genug beendet, bevor die stark alkoholisierten Fahrzeugführer verunfallen und dabei Personen- oder Sachschäden verursachen konnten.

Am späten Samstagabend des 22.10.2016, gegen 22.15 Uhr, kontrollierte die Erkrather Polizei den Fahrer eines silbergrauen PKW Opel Corsa, der die Sandheider Straße und Beckhauser Straße in Hochdahl in Richtung Sedentaler Straße befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 47-jährigen Opel-Fahrers aus Hilden fest. Ein darum durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille (0,61 mg/l). Daraufhin wurden ein Strafverfahren eingeleitet, zur Beweisführung die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt, der Führerschein gegen den Widerspruch des 47-jährigen Beschuldigten beschlagnahmt. Darüber hinaus untersagte die Polizei dem Hildener ausdrücklich jedes weitere Führen von führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeugen im öffentlichen Verkehrsraum.

Am Sonntagnachmittag des 23.10.2016, gegen 15.55 Uhr, meldeten aufmerksame Verkehrsteilnehmer die auffällige Fahrt eines weißen Kleintransporters Iveco Daily mit Dürener Kennzeichen auf der Autobahn A46. Nach Angaben der Zeugen war die Fahrweise des LKW-Fahrers sehr unsicher. Auf der Bruchhauser Straße in Hochdahl konnte der beschriebene Lastwagen von der Autobahnpolizei gestoppt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 2,5 Promille (1,25 mg/l). Gegen den 33-jährigen Fahrzeugführer aus Moldawien wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der moldawische Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt, ebenso der einer deutschen Leihwagenfirma gehörende Kleinlastwagen. Die ärztliche Entnahme einer Blutprobe zur Beweisführung im Strafverfahren wurde angeordnet und durchgeführt. Auch hier wurde jedes weitere Führen von Kraftfahrzeugen auf deutschen Straßen ausdrücklich untersagt.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!