Polizei, Kriminalität

Zwei Menschen bei Bränden verletzt

14.04.2017 - 21:56:26

Polizei Paderborn / Zwei Menschen bei Bränden verletzt

Paderborn - (uk) Bei zwei Bränden am Donnerstagnachmittag in Elsen und am Freitagmittag in der Paderborner Innenstadt wurden zwei Menschen verletzt. Am Donnerstag wurde die Feuerwehr gegen 17.30 Uhr zu einem Wohnungsbrand in eine Doppelhaushälfte an der Scharmeder Straße gerufen. Hier war das Zimmer eines jungen Bewohners (21) in Brand geraten. Die Rauchentwicklung war durch einen weiteren Hausbewohner (15) bemerkt worden. Der Jugendliche alarmierte die Feuerwehr und seine Mutter, die vergeblich versuchte das Feuer zu löschen. Erst der Feuerwehr gelang es ein Ausbreiten der Flammen im zweiten Obergeschoss des Hauses zu verhindern und den Brand zu löschen. Die 44-jährige Frau zog sich bei den Löschversuchen leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Nach ersten Ermittlungen dürfte die nicht vollständig erloschene Asche einer Shisha-Pfeife, die einer der Bewohner in einem Papierkorb entsorgt hatte, für den Ausbruch des Feuers verantwortlich sein. Bei dem zweiten Brand am Freitagmittag in Paderborn wurde ein Mann (40) mit Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte der Familienvater gegen 13.08 Uhr auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Klöcknerstraße versucht einen Holzkohlegrill mit einer Ein-Liter-Benzinflasche "anzufeuern". Dabei war die Flasche in Brand geraten. Der Bewohner warf die Flasche über das Geländer in den Garten, wo sie gegen die Hauswand eines Nachbarhauses prallte. Hierdurch kam es zu leichten Beschädigungen an der Styropordämmung der Außenfassade, bevor das Feuer von alleine erlosch.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!