Polizei, Kriminalität

Zwei LKW-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

26.09.2017 - 22:26:51

Polizeipräsidium Südhessen / Zwei LKW-Fahrer bei Unfall schwer ...

Viernheim / Bundesautobahn 6 - Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Dienstagnachmittag (26.09.) zwei LKW-Fahrer schwer verletzt. Gegen 14.10 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst alarmiert. Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 35 Jahre alter Fahrer eines Lastwagens die Autobahn 6 in Richtung Mannheim. Kurz vor der Anschlussstelle fuhr er aus noch ungeklärter Ursache auf zwei an einem Stauende stehende Lastkraftwagen auf. Hierbei wurde der 35-jährige Unfallverursacher in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwerverletzt von der Feuerwehr geborgen. Im Anschluss wurde der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber in eine Mannheimer Klinik geflogen. Der 52-jährige LKW-Fahrer, auf dessen Fahrzeug der Unfallverursacher zuerst aufgefahren war, wurde ebenfalls schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. Der Fahrer des zweiten beschädigten LKW konnte seine Fahrt unverletzt fortsetzen. Ein 28-jähriger PKW-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen hat Dank seiner eigenen Aufmerksamkeit und Reaktion vermutlich sein eigenes, wie auch das Leben seinen 54-jährigen Mitfahrers gerettet. Der 28-jährige Fahrer eines Jaguar stand nämlich ursprünglich an dem eigentlichen Stauende, erkannte jedoch den herannahenden LKW des Unfallverursachers frühzeitig. Der Nordrheinwestfale startete mit seinem Fahrzeug durch, fand eine Lücke auf der Nebenfahrbahn und konnte somit verhindern, mit seinem Fahrzeug zwischen zwei Lastwagen eingequetscht zu werden! Die Vollsperrung der A 6 dauert aktuell aufgrund der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten noch an. Der Gesamtschaden wird auf 175.750.- Euro geschätzt.

Alexander Lorenz, PHK (Polizeiführer vom Dienst)

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an: Führungs-und Lagedienst # 06151- 9693030 Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!