Polizei, Kriminalität

Zu schnelles Mofa fällt auf

03.07.2017 - 16:51:40

Polizeipräsidium Westpfalz / Zu schnelles Mofa fällt auf

Kaiserslautern - Wegen seiner Fahrgeschwindigkeit ist ein Mofafahrer am Sonntagnachmittag einer Polizeistreife in der Friedenstraße aufgefallen. Während die Streife dem Mofa folgte, merkten die Beamten, dass der Tacho des Funkstreifenwagens konstant eine Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde anzeigte. Wegen der ungewöhnlichen Geschwindigkeit für das Zweirad wurde das Mofa samt Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser konnte festgestellt werden, dass der 52-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem konnte er den Polizisten lediglich eine Betriebserlaubnis des Mofas für 25 Kilometer pro Stunde vorzeigen. Auf dem Rollenprüfstand zeigte das Mofa eine Leistung von 57,5 Kilometer pro Stunde. Gegen den Fahrer wird nun ermittelt.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de