Polizei, Kriminalität

Zeugenhinweise zu gesprengten Kaugummiautomaten erbeten

19.07.2017 - 12:36:30

Polizeiinspektion Wismar / Zeugenhinweise zu gesprengten ...

Grevesmühlen - Die Kriminalpolizei in Grevesmühlen ermittelt nach der Sprengung von zwei Kaugummi-Automaten im Grünen Ring. Dank eines Zeugenhinweises stellte die Polizei am Dienstag gegen 4 Uhr die gesprengten Automaten fest. Aus diesen wurde eine bislang unbekannte Höhe Bargeld entwendet. Einige Münzen lagen in der unmittelbaren Umgebung und wurden sichergestellt. Ein Kriminaltechniker aus Grevesmühlen sicherte am Tatort Spuren. Wer in der Nacht zu Dienstag ungewöhnliche Personenbewegungen in der Nähe des Tatortes oder die Explosion von Feuerwerkskörpern wahrgenommen hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Grevesmühlen unter Tel. 03881/7200 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Nancy Schönenberg Telefon: 03841-203-304 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!