Polizei, Kriminalität

Zeugenaufruf Stehlgutwiedererkennung

21.02.2017 - 14:07:12

Polizeidirektion Ratzeburg / Zeugenaufruf Stehlgutwiedererkennung

Ratzeburg - Lauenburg

In Lauenburg/Elbe, sowie in den umliegenden Gemeinden, kam es ab Juni 2016 bis zum 19.01.2017 zu einer Vielzahl von Wohnungseinbrüchen (31), PKW-Aufbrüchen (12) und Einbrüchen in Gartenlauben und Garagen (6).

Ermittlungen der EG Wohnungseinbruchdiebstahl (EG WED) der Kriminalpolizei in Reinbek ergaben einen Verdacht gegen einen 31-jährigen Lauenburger und einen 36-jährigen Geesthachter, verantwortlich für einige der o.g. Taten zu sein. Bei einer Durchsuchung am 19.01.2017 in Lauenburg wurde eine Vielzahl von Gegenständen aufgefunden und sichergestellt. Diese lagern zurzeit bei der EG WED in Reinbek. In einigen Fällen konnten die Gegenstände einzelnen Taten zugeordnet werden. Eine Zuordnung von einer Vielzahl von weiteren Gegenständen war bisher aber nicht möglich. Die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen dauern an.

Es wurde eine Lichtbildmappe mit den sichergestellten Gegenständen angefertigt und bei der PSt. Lauenburg ausgelegt. Es werden alle Bürger gebeten

- die im Bereich Lauenburg, Schnakenbek, Büchen wohnen und - die im Zeitraum Juni 2016 bis Januar 2017 Opfer - eines Wohnungseinbruchdiebstahl, Kfz-Aufbruches , Gartenlauben- oder Garageneinbruchs geworden sind,

sich die Lichtbildmappe bei der PSt. Lauenburg zwischen dem 22.02.2017 und 17.03.2017 anzusehen.

OTS: Polizeidirektion Ratzeburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43735 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43735.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg Marco Hecht-Hinz - Stabsstelle / Presse - Telefon: 04541/809-2010

@ presseportal.de