Polizei, Kriminalität

Zeugenaufruf nach Straßenverkehrsgefährdung

20.06.2017 - 13:40:48

Polizeipräsidium Freiburg / Zeugenaufruf nach ...

Freiburg - Waldkirch, B294 - Am Dienstag, 20.06.2017, stellte die Verkehrspolizei Freiburg gg. 06.50 Uhr, auf der B294 im Bereich Waldkirch ein Motorrad fest, das mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr und wiederholt risikoreich überholte. Im Hugenwaldtunnel wurde sogar mit überhöhter Geschwindigkeit rechts überholt. Die Verkehrskräfte konnten das Motorrad anhalten und den Fahrer kontrollieren. Dieser gelangt nun wegen Geschwindigkeitsüberschreitung und Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung zur Anzeige.

Die Fachleute der Verkehrspolizei gehen aufgrund einer Zeugenaussage davon aus, dass es auch in der nahen Vergangenheit zu weiteren Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer durch diesen Fahrer gekommen sein könnte.

Verkehrsteilnehmer, die im Landkreis Emmendingen, auf der B294 zwischen Elzach und Emmendingen, am frühen Morgen des 20.06.2017 oder in den letzten Wochen durch ein Motorrad gefährdet wurden, auf das die nachfolgende Beschreibung zutrifft, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei unter der Rufnummer 0761 882 3100 in Verbindung zu setzen. Diese Durchwahl ist rund um die Uhr erreichbar.

Motorrad und Fahrer können wie folgt beschrieben werden:

Motorrad: Marke Yamaha, weiß-gelb

Fahrer: Mehrfarbiger Helm mit auffallendem Rotanteil an der Rückseite

ah/dn/dk

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an: Herrn Klose Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 882-0 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de