Polizei, Kriminalität

Zeugenaufruf nach Raubstraftat in Schwerin

29.12.2016 - 04:55:34

Polizeipräsidium Rostock / Zeugenaufruf nach Raubstraftat in ...

Schwerin -

Am Abend des 28.12.2016 gegen 21:00 Uhr wurde ein 38-jähriger Mann in Schwerin in der Robert-Koch-Str. von mehreren männlichen Personen verfolgt. An der Ecke zur Händelstr. kam der Geschädigte zu Fall, ihm wurde durch zwei junge Männer seine graue Jacke entwendet. Der Mann konnte anschließend in seine nahegelegene Wohnung in der Händelstr. flüchten. Durch den Sturz trug er leichte Verletzungen an den Knien davon. Auf seiner Flucht rief er mehrfach um Hilfe. Die Schweriner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt die Schweriner Polizei unter 0385-5180-1560 oder die Internetwache über www.polizei.mvnet.de entgegen.

A. Ott-Ebert Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de