Polizei, Kriminalität

Zeugen nach Verkehrsunfall in der Neustadt gesucht!

19.06.2017 - 16:32:16

Polizei Gelsenkirchen / Zeugen nach Verkehrsunfall in der ...

Gelsenkirchen - Die Polizei Gelsenkirchen sucht nach dem Verursacher und Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich nach Angaben des 38-jährigen Unfallopfers am 13.06.2017, in der Zeit von 22:00 Uhr bis 23:00 Uhr, auf der Bokermühlstraße, ereignet haben soll. Der 38-Jährige überquerte zur Unfallzeit die Bokermühlstraße auf Höhe der Kreuzung zur Hiberniastraße, wo er laut seinen späteren Schilderungen mit einem dunklen Pkw zusammenstieß. Der Pkw-Fahrer verließ den Unfallort, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern, der sich bei der Kollision schwer verletzte. Eine bislang unbekannte Passantin fand den Verletzten am Unfallort und verständigte einen Rettungswagen, der ihn zur stationären Behandlungen in ein örtliches Krankenhaus brachte. Die Polizei bittet nun den Unfallverursacher sich zur weiteren Sachverhaltsaufklärung unter den Rufnummern 0209/365-6230 (Verkehrskommissariat) oder - 2160 (Einsatzleitstelle) zu melden. Darüber hinaus sucht sie nach der Passantin, die den Rettungswagen gerufen hat und nach weiteren Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können.

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Torsten Sziesze Telefon: 0209 / 365 2011 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!