Obs, Polizei

Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung gesucht

12.06.2017 - 15:26:56

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Zeugen nach gefährlicher ...

Erkelenz - Am Donnerstag, 16. Februar, bemerkte der Pförtner einer Firma an der Kölner Straße gegen 00.20 Uhr eine männliche Person am Außenzaun des Firmengeländes. Daraufhin sprach er den Mann an, was dieser dort machen würde. Der Unbekannte rannte auf den Pförtner zu, schubste und schlug ihn so, dass dieser zu Boden stürzte. Anschließend schlug der Unbekannte ihm noch mit der Faust gegen den Kopf. Nach der Tat flüchtete der Täter unerkannt in Richtung einer Esso Tankstelle an der Kölner Straße. Der Mann war etwa 40 bis 45 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur und kurze, helle Haare. Er war mit einem grauen Pullover bekleidet. Eine Überwachungskamera zeichnete den Mann und die Tat auf, so dass Bilder des Täters und eine Videosequenz vorliegen. Die bisherigen Ermittlungen führten noch nicht zu dem gesuchten Mann. Daher bittet die Polizei die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe. Die beigefügten Fotos und auch die Videoaufzeichnung können auf der Startseite der Homepage der Kreispolizeibehörde Heinsberg heinsberg.polizei.nrw eingesehen werden. Die Ermittler erhoffen sich durch die vom Amtsgericht Mönchengladbach angeordnete Veröffentlichung des Videos bzw. der Bilder Hinweise auf die Identität der gesuchten Personen zu erhalten. Wer Angaben zu dem Mann mit der hellen Oberbekleidung machen kann oder seinen Aufenthaltsort kennt, der wende sich bitte an das Kriminalkommissariat der Polizei in Erkelenz, Telefon 02452 920 0.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!