Obs, Polizei

Wohnungsinhaber treffen auf Einbrecher - Polizei sucht Zeugen

21.04.2017 - 14:21:42

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Wohnungsinhaber treffen ...

Dormagen/Jüchen - In der Nacht zum Donnerstag (20.04.), gegen 02:30 Uhr, versuchten Einbrecher durch ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus "An der Kultzkuhle" in Nievenheim einzusteigen. Als ein Hausbewohner durch Geräusche auf die Tat aufmerksam wurde, hatte der Täter offensichtlich "Lunte gerochen" und bereits das Weite gesucht. Eine Personenbeschreibung des Unbekannten liegt nicht vor. Zwischen Mittwoch (19.04.), 12:00 Uhr, und Donnerstag (20.04.), 10:50 Uhr, waren Wohnungseinbrecher "Am Damschenpfad, ebenfalls Nievenheim, aktiv. Den Tätern gelang es, die Hauseingangstür eines Reihenhauses aufzubrechen. Sie durchsuchten die Räume, allerdings ist noch nicht bekannt, was ihnen hierbei in die Hände fiel.

Zeugen sucht die Polizei ebenfalls für einen Einbruch im Bereich Jüchen-Hackhausen. Auch hier überraschte der Bewohner eines Einfamilienreihenhauses ungebetene Gäste auf frischer Tat. Durch Hundegebell auf den Einbruch aufmerksam geworden, stand der Zeuge in der Nacht zum Freitag (21.04.), gegen 01:45 Uhr, plötzlich zwei Männern in seiner Küche gegenüber. Diese nahmen daraufhin Reißaus und flüchteten über die Wiese in Richtung Bahnhof. Beide waren sie etwa 170 Zentimeter groß, hellhäutig und dunkel gekleidet. Eine Fahndung durch die über Notruf 110 informierte Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Umfeld der beschriebenen Tatorte gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131-3000 zu melden.

Die Polizei ist kompetenter und professioneller Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Wohnungseinbruch. Beim Kommissariat für Kriminalprävention erhalten Bürgerinnen und Bürger kostenlose, herstellerneutrale Fachberatung zum Thema Sicherheitstechnik. Neben Präventionstipps ist auch eine Analyse von Schwachstellen an der eigenen Wohnungen / dem eigenen Haus möglich. Die nächste Infoveranstaltung im Beratungsraum der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss findet am Mittwoch, dem 26.04.2017, um 18 Uhr, statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung unter 02131-300-0 gebeten.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!