Polizei, Kriminalität

Wohnungseinbrüche

25.09.2017 - 16:01:34

Polizei Paderborn / Wohnungseinbrüche

Paderborn - (mb) An der Riemekestraße und am Dirksfeld in Sande sind Wohnungseinbrüche verübt worden.

In der Nacht zu Samstag drang ein unbekannter Täter in einem Wohnkomplex zwischen Riemekestraße und Parkplatz Florianstraße durch ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Souterrainwohnung ein. Hier wurde nichts gestohlen. Der Täter kletterte am Fallrohr der Dachrinne auf einen Balkon im ersten Stock und gelangte durch die nicht verschlossene Balkontür in eine Wohnung. Aus den Räumen wurden zwei Laptops entwendet.

Ein Einfamilienhaus am Dirksfeld war während längerer Abwesenheit der Bewohner Ziel von Einbrechern. Zwischen Freitag vorletzter Woche (15.09.2017) und letztem Freitag hebelten die Täter eine Terrassentür auf und durchsuchten das Haus nach Wertsachen. Ob etwas entwendet wurde, steht bislang nicht fest.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de