Polizei, Kriminalität

Wohnungseinbrecher verscheucht

10.10.2017 - 15:07:02

Polizei Hagen / Wohnungseinbrecher verscheucht

Hagen - Ein Anwohner der Rheinstraße wurde am frühen Dienstagmorgen durch ein raschelndes Geräusch wach und als er gegen 04.35 Uhr nach dem Rechten schaute, überraschte er einen Einbrecher. Der Unbekannte hatte sich an einem auf Kipp stehenden Fenster der Doppelhaushälfte zu schaffen gemacht und offensichtlich versucht, die Verriegelung zu öffnen. Dadurch wurde der Geschädigte wach und kurz bevor er das Licht einschaltete, konnte er noch schemenhaft eine Person weglaufen sehen. Die Kripo sicherte Spuren am Tatort, eine erste Fahndung verlief ohne Erfolg. Hinweise bitte an die 986 2066.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!