Polizei, Kriminalität

Wohnungsbrand in Landau

10.07.2017 - 18:26:49

Polizeidirektion Landau / Wohnungsbrand in Landau

Landau - Am Nachmittag des 09.07.2017, gegen 16.30 Uhr, wurde der Polizei Landau Rauchentwicklung aus einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Landau gemeldet. Die Feuerwehr Landau konnte den Brand umgehend löschen. Bei einer anschließenden Begehung der Erdgeschosswohnung konnte ein Brandherd in der Küche und ein weiterer Brandherd im Wohnzimmer der Wohnung festgestellt werden. Im Rahmen der durchgeführten Ermittlungen ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen die 24-jährige Ex-Freundin des Wohnungsinhabers, den Brand gelegt zu haben. Die Beschuldigte wurde noch am gestrigen Abend vorläufig festgenommen. Heute wurde sie dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landau vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau Haftbefehl erließ. Die Beschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft. In ihrer Vernehmung hat die Beschuldigte die Begehung der Tat eingeräumt. Motiv dürften private Streitigkeiten mit dem Wohnungsinhaber sein. Der Wohnungsinhaber, der sich zum Zeitpunkt der Inbrandsetzung nicht in der Wohnung aufgehalten hat, kurze Zeit später jedoch zurückkehrte und sodann den Brand bemerkte, erlitt leichte Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung. Die weiteren Bewohner des Anwesens wurden nicht verletzt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist die Erdgeschosswohnung zur Zeit nicht bewohnbar. An dem restlichen Gebäude entstand keine Substanzbeschädigung. Ersten Schätzungen zufolge dürfte ein Schaden in Höhe von ca. 15.000,- EUR entstanden sein.

OTS: Polizeidirektion Landau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117686 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117686.rss2

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Landau

Telefon: 06341-287-0 www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de