Polizei, Kriminalität

Wochenpressemeldung

09.07.2017 - 11:16:20

Polizeipräsidium Koblenz / Wochenpressemeldung

Koblenz - Sachbeschädigung an Pkw Durch einen Zeugen wurde der Koblenzer Polizei am Freitagmittag eine Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw in der Koblenzer Gymnasialstraße gemeldet. Aufgrund einer vorliegenden Personenbeschreibung des Täters konnten die eingesetzten Beamten den Randalierer in der Nähe des Tatortes antreffen und festnehmen. Aufgrund zurückliegender Erkenntnissen und Verstößen gegen gerichtliche Auflagen wurde der 21-jährige Mann aus Koblenz dem Haftrichter vorgeführt und am Samstagmorgen in die JVA eingeliefert.

Führen eines Pkw unter Alkoholeinfluss Merklich alkoholisiert war ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Löf, als er in der Nacht zum Samstag in der Ortslage Löf kontrolliert wurde. Eine durchgeführte Alkoholüberprüfung bestätigte den Verdacht der Polizisten. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Fahrraddiebstahl Am Samstagabend, in der Zeit zwischen 19:15 Uhr und 23:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter in der Kilianstraße ein Damenrad. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Rad, 28 Zoll, Marke Velo de Ville, Nabenschaltung 14-Gang, Hollandradlenker. Hinweise erbittet die Polizei in Koblenz-Metternich, 0261/1032910.

Heckenbrand Zu einem Heckenbrand rückte die Feuerwehr Koblenz am Samstagmittag in die Lehrhol in Koblenz aus. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.

Trunkenheit im Verkehr Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Koblenzer Beamten in der Nacht zum Sonntag bei einem 42-jährigen Pkw-Fahrer aus Koblenz starken Alkoholgeruch fest. Die Überprüfung bestätigte den Verdacht, so dass bei dem Mann eine Blutentnahme angeordnet wurde und sein Führerschein sichergestellt werden musste. Die Kontrolle fand gegen 03:30 Uhr in der Andernacher Straße statt.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!