Polizei, Kriminalität

Wochenendpressemeldung für das Stadtgebiet Koblenz

13.08.2017 - 12:31:37

Polizeipräsidium Koblenz / Wochenendpressemeldung für das ...

Koblenz - Schwerer Verkehrsunfall mit Kleinkraftroller Am Freitagabend, gegen 21:40 Uhr befuhr ein 44-jähriger Rollerfahrer aus Koblenz die B 49 aus Richtung Neustadt kommend in Fahrtrichtung Pfaffendorferbrücke. Auf der Auffahrt zur Brücke stürzte der Fahrer auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve und verletzte sich nicht unerheblich. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär verblieb.

Fahren ohne Fahrerlaubnis / Vollstreckung eines Haftbefehls Am Samstagmittag teilte der Tankstellenpächter einer Tankstelle in der Trierer Straße in Koblenz der Polizei mit, dass ihm ein Kunde verdächtig vorkäme, unter anderem habe er noch eine offene Tankrechnung. Im Rahmen der anschließenden Überprü-fung der Person durch die Polizei wurde bekannt, dass der 21-jährige Mann aus Koblenz nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, der Pkw nicht den erforderlichen Versicherungsschutz hatte, sowie gegen den Mann ein Haftbefehl bestand, den er durch Zahlung des erforderlichen Geldbetrages abwenden konnte.

Fahren unter Alkoholeinfluss oder dem Einfluss von Betäubungsmitteln Gleich drei Verkehrsteilnehmer fielen der Koblenzer Polizei am Wochenende bei Kontrollen auf, die unter Alkoholeinfluss bzw. Betäubungsmitteln standen.

Am Samstagnachmittag, 15:15 Uhr kam es in der Carl-Zeiss-Straße zu einem Auf-fahrunfall. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizisten bei der 29-jährigen Unfallverursacherin aus Koblenz deutliche Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum fest. Die erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurden veranlasst.

Am Samstagabend, gegen 23:06 Uhr, wollte sich ein Pkw-Fahrer in der Koblenzer Herberichstraße zunächst einer polizeilichen Kontrolle entziehen. Nachdem er mit seinem Pkw gegen einen Bordstein gestoßen war, hielt er an. Der Grund der Flucht wurde schnell klar, der 38-jährige Fahrer aus Sankt Sebastian stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt.

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:50 Uhr, fiel ein Pkw in der Andernacher Straße in Koblenz auf, der in Schlangenlinien geführt wurde. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 40-jährige Pkw-Fahrer aus Lahnstein erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de