Obs, Polizei

Wochenendpressebericht der PI Simmern vom 07-09-07-2017

09.07.2017 - 11:01:20

Polizeidirektion Koblenz / Wochenendpressebericht der PI ...

Simmern/Hunsrück - Das Einsatzwochenende der PI Simmern war geprägt durch eine Vielzahl kleinerer Einsätze. So mussten die Beamten unter anderem zu mehreren Verkehrsunfällen mit überwiegend geringem Sachschaden und einigen Ruhestörungen ausrücken.

Bezüglich der Ruhestörungen bittet die Polizei Simmern, trotz des schönen Wetters und der Möglichkeit, sich in den späten Abend- und Nachtstunden im Freien aufzuhalten, die Nachtruhe einzuhalten und Rücksicht auf die Nachbarn zu nehmen.

Ebenfalls stark gefordert waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Simmern und Kirchberg.

Neben zwei Flächenbränden in Ravengiersburg und Denzen musste die Feuerwehr zu einem PKW Brand auf der K 58 zwischen Sargenroth und Ravengiersburg sowie zu einem Garagenbrand in Tiefenbach ausrücken.

Am Samstagnachmittag war der 55 jährige Fahrzeugführer aus Simmern mit seinem mittlerweile 26 Jahre alten Mini auf der K 58 unterwegs, als er plötzlich Benzingeruch im Innenraum des Fahrzeugs feststellte. Er stellte seinen PKW auf einem geteerten Feldweg ab und stieg aus seinem Schmuckstück aus. Der Mini stand innerhalb weniger Augenblicke im Vollbrand und brannte letztlich vollständig aus. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 8000EUR. Die Feuerwehr löschte das Fahrzeugwrack ab und konnte das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Felder verhindern.

Am Samstag, 08.07.17 gegen 18:35 h war die Feuerwehr erneut gefordert. Sie wurde, ebenso wie die Polizei, zu einem Garagenbrand nach Tiefenbach gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der Brand bereits von der Garage auf das Wohnhaus übergegriffen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht und ein Vollbrand des Wohnhauses verhindert werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Schadenshöhe wird auf 80000 EUR geschätzt. Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!