Polizei, Kriminalität

Wochenendmeldung

05.03.2017 - 13:26:49

Polizeiinspektion Harburg / Wochenendmeldung

Landkreis Harburg - Buchholz: Mit gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein unterwegs.

Am Freitag, 03.03.2017, gegen 16.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Buchholzer Polizei in Sprötze einen roten BMW mit Hamburger Kennzeichen. Bei einer Überprüfung der Daten fiel auf, dass der 21-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Weiter waren die an seinem BMW angebrachten Kennzeichen zuvor in Hamburg gestohlen worden. Nach Fertigung diverser Strafanzeigen wurde der Mann entlassen und durfte seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Dohren: Drogen am Steuer

In Dohren wurde am Samstag, 04.03.2017, gegen 23.50 Uhr, ein 21-jähriger aus Dohren mit seinem PKW angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann vor kurzem Cannabis konsumiert hatte. Nach Entnahme einer Blutprobe durfte der mann die Buchholzer Dienststelle zu Fuß wieder verlassen. Auf ihn wartet ein Strafverfahren; auch der Führerschein dürfte für die Zukunft akut in Gefahr sein.

Jesteburg: Trunkenheit im Verkehr

Am Samstag, 04.03.2017, gegen 00.40 Uhr, kontrollierten Beamter der Buchholzer Polizei im Moorweg in Jesteburg einen 55-jährigen kroatischen Staatsbürger mit seinem PKW. Eine Überprüfung der Fahrtüchtigkeit ergab eine Alkoholbeeinflussung von 1,11 Promille. Nach Entnahme einer Blutprobe und Beschlagnahme seines Führerscheins durfte der Mann die Wache wieder verlassen.

Nenndorf: Einbruch in Lagerhalle

In Nenndorf wurde im Zeitraum von Donnerstag, 02.03.2017, 19:00 Uhr bis Freitag, 03.03.2017, 06:45 Uhr, in der Eckeler Straße in eine Lagerhalle eingebrochen. Die unbekannten Täter entwendeten den Motor einer Hebebühne.

Hittfeld: KFZ-Aufbruch

In Hittfeld, in der Goethestraße, wurde in der Zeit von Donnerstag, 02.03.2017, 22.00 Uhr bis Freitag, 03.03.2017, 11.00 Uhr, ein Pkw Ford Kuga aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug wurde kein Diebesgut erlangt.

Hittfeld: Diebstahl eines Pkw Mazda

In Hittfeld, in der Zeit von Donnerstag, 02.03.2017, 16:00 Uhr bis Samstag, 04.03.2017, 13:30 Uhr wurde im Maschener Kirchweg, ein erst im Januar zugelassener Neuwagen vom Typ Mazda CX-5 in der Farbe weiß, entwendet. Der SUV hatte die Kennzeichen WL-CW 44.

Hittfeld, Elstorf: Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Sonntag, 05.03.2017, 01:26 Uhr, wurde in Elstorf ein 43 jähriger Hamburger mit seinem Pkw kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab 1,63 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Um 01:35 Uhr wurde in Hittfeld eine 24-jährige Buchholzerin unter dem Verdacht der Einnahme von Drogen angehalten. Auch hier wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hanstedt/ Winsen: Trunkenheitsfahrten

Am Samstag, 04.03.2017, kurz nach Mitternacht, fährt eine 36-Jährige mit ihrem Pkw in der Winsener Straße in Hanstedt, obwohl sie zuvor Alkohol konsumiert hatte. Eine Atemalkoholmessung ergibt einen Wert von 0,64 Promille. Ihr droht jetzt ein Bußgeld von 500 Euro sowie ein vierwöchiges Fahrverbot.

Auch in Winsen fährt am Samstag Morgen, gegen 08:00 Uhr, ein 72-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad in der Hoopter Straße unter Alkoholeinfluss. Bei ihm ergibt eine Atemalkoholmessung 0,74 Promille. Zudem ist er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und die Versicherung für das Kleinkraftrad ist abgelaufen. Er darf erst mal nicht mehr weiterfahren.

Autobahn 39: Falschfahrer

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 03./04.März 17, kam es zu einer Falschfahrt auf der A 39, RF Hamburg. Gegen 23:56 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer über Notruf, dass ihnen zwischen den Anschlussstellen Winsen-West und Seevetal-Maschen auf dem linken Fahrstreifen ein Fahrzeug entgegen kam, also in Richtung Lüneburg fuhr. Umgehend wurde von einem Streifenwagen der Autobahnpolizei bereits an der Anschlussstelle Winsen-Ost der fließende Verkehr aufgenommen, verlangsamt und zwischen den Anschlussstellen Winsen-Ost und -West angehalten, nachdem klar war, dass der Falschfahrer die BAB zwischenzeitlich nicht verlassen hatte. Gegen 00:04 Uhr konnte der Falschfahrer mit seinem Wohnmobil an der Sperrung gestoppt werden. Der 75-jährige Winsener war nicht alkoholisiert, zeigte aber körperliche Ausfallerscheinungen. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Der Führerschein sichergestellt. Nach Begutachtung durch einen Arzt konnte er entlassen und von Verwandte abgeholt werden. Ob andere Verkehrsteilnehmer durch die Falschfahrt konkret gefährdet worden sind, werden die Ermittlungen zeigen. Etwaige Zeugen/Gefährdete werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Winsen (Luhe) unter Tel.-Nr. 04171-796200 zu melden.

Einbrüche:

Am Freitag, 03.03.2017, in der Zeit von 10.50h bis 13.40h wurde in Winsen, in der Straße Kleines Feld, nach Aufhebeln eines Kellerfensters in ein Wohnhaus eingebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde Schmuck und Bargeld entwendet.

Am Samstag, 04.03.2017, in der Zeit von 14.30h bis 21.45h, wurde in Nenndorf in der Emsener Straße ebenfalls nach Aufhebeln eines Fensters in gleich zwei benachbarte Häuser eingebrochen. Zum Stehlgut können hier noch keine Angaben gemacht werden.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Pressestelle

Telefon: 04181/285-0 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!