Polizei, Kriminalität

Winsen - Zeugen für eine Gefährdung im Straßenverkehr gesucht

02.08.2017 - 16:46:24

Polizeiinspektion Harburg / Winsen - Zeugen für eine Gefährdung ...

Landkreis Harburg - Dienstagnachmittag, gegen 14:10 Uhr befuhr ein 55 Jähriger aus Hessen die Verlängerung der Hamburger Straße in Richtung Autobahn 39. Schon im Stadtgebiet Winsen wurde der Mann durch ein hinter ihm fahrenden VW Golf bedrängt. Auf der L 217 überholte der Drängler im Überholverbot. Aufgrund von Gegenverkehr scherte er direkt vor dem Fahrzeug des Hessen ein und bremste. Dieser konnte einen Unfall nur durch eine Vollbremsung verhindern. Damit noch nicht genug, gefährdete der rücksichtslose Fahrer den Mann im Anschluß an der Ampel in Höhe der Anschlußstelle Winsen-West, indem er von der Nebenspur vor den PKW des 55 Jährigen fuhr. Auch in diesem Fall konnte eine Vollbremsung Schlimmeres verhindern. Die Polizei sucht jetzt Zeugen der Fahrt. Wer hat zur betreffenden Zeit den silbernen Golf gesehen und kann Hinweise auf den Fahrer geben? Meldungen bitte an die Polizei Winsen, unter 04171/ 7960.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Torsten Adam Telefon: 0 41 81 / 285 - 104 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 Fax: 0 41 81 / 285 -150 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!