Polizei, Kriminalität

Willingen - Weltcup Skispringen 2017

28.01.2017 - 21:31:22

Polizei Korbach / Willingen - Weltcup Skispringen 2017

Korbach - 21.000 Besucher sind am Samstag bei besten Witterungsbedingungen zur Mühlenkopfschanze in Willingen gekommen. Bei ausgelassener Stimmung verfolgten sie den spannenden Verlauf des Mannschaftsspringens.

Aus polizeilicher Sicht nahm die Veranstaltung insgesamt einen erfreulich ruhigen Verlauf. Nach einer Beleidigung auf sexueller Basis wurde ein 50-jähriger Mann aus Gelsenkirchen vorläufig festgenommen. Nach entsprechenden polizeilichen Maßnahmen wurde er am späten Nachmittag bei der Polizei in Korbach wieder auf freien Fuß gesetzt. Hinzu kamen einige Platzverweise, die wegen übermäßigem Alkoholgenuss ausgesprochen wurden.

Dank des gut ausgearbeiteten und konsequent umgesetzten Verkehrskonzeptes verliefen An- und Abreise ohne größere Behinderungen. Lediglich zu den Spitzenzeiten kam es zu einigen Rückstaus und Behinderungen. Parkraum stand in ausreichender Zahl zur Verfügung. Die Polizei zählte etwa 1750 Pkw, 98 Busse und 220 Wohnmobile. Mehr als 2200 Besucher nutzten öffentliche Verkehrsmittel, was die Polizei sehr begrüßte. Zu den Besuchern des Skispringens kamen noch mehrere hundert Autos von Skifahrern, Rodlern und Wanderern, die bei herrlichem Wetter die bestens präparierten Pisten oder andere Freizeitmöglichkeiten in Willingen nutzten. Auch dieses zusätzliche Fahrzeugaufkommen stellte die Polizei vor keine größeren Schwierigkeiten.

Die Rettungsdienste verlebten ebenfalls einen ruhigen Einsatz. Sie wurden zu 15 Hilfeleistungen, meist wegen kleinerer Blessuren, gerufen. Zudem verzeichnet das Einsatzprotokoll fünf Transporte in die umliegenden Krankenhäuser. Vier Patienten mussten aus medizinischer Sicht und einer wegen übermäßigem Alkoholgenuss behandelt werden.

Auch nach dem Skispringen feierten die Fans ausgelassen im Festzelt, dass teilweise wegen Überfüllung vorübergehend geschlossen werden musste. Dort kam es bis zum jetzigen Zeitpunkt zu keinerlei Auseinandersetzungen.

Die Polizei begleitet den Einsatz erstmals durch Twitter, was von den Fans an beiden Tagen sehr gut angenommen wurde.

Insgesamt gesehen sorgte das Sicherheitskonzept der Polizei, in Zusammenarbeit mit dem Skiclub und der Gemeinde Willingen, für einen störungsfreien Ablauf der Veranstaltung.

Jörg Dämmer Polizeioberkommissar

OTS: Polizei Korbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44150 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44150.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle

Telefon: 0172/1506317 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!