Polizei, Kriminalität

Wildunfall - Fahrer des Abschleppwagens alkoholisiert

10.10.2016 - 17:25:44

Polizeiinspektion Stralsund / Wildunfall - Fahrer des ...

B 109, Süderholz - Am 07.10.2016, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich auf der B 109 ein Wildunfall. Die 31-jährige Fahrerin eines Pkw Ford aus Rostock befuhr die B 109 aus Richtung BAB 20 in Richtung Greifswald. Im Bereich der Autobahnmeisterei Süderholz überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Die 31-Jährige konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Die Fahrerin blieb unverletzt, verständigte die Polizei und forderte über einen Automobilclub selbständig ein Abschleppfahrzeug an. An dem Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten aus dem Polizeirevier Grimmen bei dem 52-jährigen Fahrer des Abschleppfahrzeuges aus der Gemeinde Süderholz Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Der 52-Jährige musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den Fahrer des Abschleppfahrzeuges wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

OTS: Polizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108767 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108767.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Pressestelle Antje Unger Telefon: 03831/245-411 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de