Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

26.12.2017 - 15:12:04

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - Wiesbaden

1. Verletzte durch Reizgas, Mainz-Kastel, Peter-Sander-Straße, 25.12.2017, gg. 04.10 Uhr

(ho)Durch versprühtes Reizgas sind am frühen Morgen des 1. Weihnachtsfeiertages in einer Diskothek mindestens 3 Personen leicht verletzt worden. Die Hintergründe für die Tat sind derzeit noch unklar. Gegen 04.10 Uhr wurde ein Streifenwagen der Polizei auf die Verletzten aufmerksam, die über Reizungen der Augen und Atemwege klagten. Die Verletzten wurden anschließend durch den Rettungsdienst versorgt. Ein 18-jähriger Tatverdächtiger wurde vor Ort festgestellt. Das 2. Polizeirevier hat aufgrund des Vorfalles ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

2. Hochwertige Felgen gestohlen, Wiesbaden-Schierstein, Christian-Bücher-Straße, 24.12.2017, zwischen 05.00 Uhr und 13.00 Uhr

(ho)Der Besitzer eines Mercedes hat an Heiligabend in Wiesbaden-Schierstein eine böse Überraschung erlebt. Unbekannte hatten an seinem Mercedes alle vier Räder abgeschraubt und das Fahrzeug auf Pflastersteinen abgestellt. Bei der Tat entstand ein Sachschaden in Höhe von über 4.500 Euro. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatzgelände in der Christian-Bücher-Straße, von ca. 05.00 Uhr bis 13.00 Uhr, abgestellt. Zeugen, die in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem 5. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 in Verbindung zu setzen.

3. Einbrüche an Weihnachten, Wiesbaden, 24.12.2017 (ho)An Heiligabend wurden der Wiesbadener Polizei mehrere Einbrüche mitgeteilt, wobei es den Täter in zwei von drei Fällen nicht gelang, in die Wohnräume einzudringen. Im Lilienweg in Dotzheim versuchten Unbekannte zwischen 13.45 Uhr und 18.00 Uhr in ein Reihenhaus einzudringen. Die Einbrecher versuchten gleich zwei Fenster aufzubrechen, was ihnen aufgrund der guten Sicherung jedoch nicht gelang. Also flüchteten sie ohne Beute vom Tatort. Ein weiterer Einbruch scheiterte in der Allgäuer Straße in Wiesbaden-Delkenheim. In diesem Fall wurde von den Tätern ein Einfamilienhaus angegangen, wo die Täter versuchten, eine Tür aufzubrechen. Diese war jedoch ebenfalls so gut gesichert, dass die Einbrecher nicht in das Haus eindringen konnten und flüchteten. Bereits in der Nacht zuvor war es in der Allgäuer Straße zu einem Einbruch gekommen, bei dem die Täter unter anderem einen Pkw gestohlen haben. In diesem Fall drangen die Einbrecher durch ein aufgebrochenes Fenster in das Einfamilienhaus ein und stahlen neben Bargeld und anderen Wertsachen auch den Fahrzeugschlüssel eines hochwertigen silbernen Audi A6 Avant. Mit dem Pkw, an dem zuletzt die Kennzeichen D-EV 1976 angebracht waren, flüchteten die Täter. Einen Riesenschreck bekam am Heiligen Abend die Bewohnerin eine Wohnung in der Erich-Ollenhauer-Straße in Wiesbaden. Sie wurde gegen 21.00 Uhr auf Geräusche in ihrem Schlafzimmer aufgeschreckt und schaute daraufhin nach dem Rechten. Dabei wurde sie auf einen Mann aufmerksam, der durch das zum Lüften geöffnete Fenster in ihre Wohnung eingestiegen war. Der Mann flüchtete nach seiner Entdeckung mit etwas Modeschmuck sofort vom Tatort. Eine verwertbare Personenbeschreibung konnte die Geschädigte nicht abgeben. In allen Fällen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Holzstapel in Brand gesteckt, Hünstetten, Wallrabenstein, 26.12.2017, gg. 03.50 Uhr

(ho)In der vergangenen Nacht haben Unbekannte in einer Feldgemarkung bei Wallrabenstein (seitlich der Landesstraße 3277) insgesamt 5 Holzstapel in Brand gesteckt. Dabei ist einer ersten Schätzung zufolge ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro entstanden. Zeugen wurden gegen 03.50 Uhr auf das brennende Holz aufmerksam und verständigten die Feuerwehr. Zur Brandbekämpfung wurden die freiwilligen Feuerwehren aus Limbach, Wallbach, Wallrabenstein und Bechtheim alarmiert. Hinweise auf die oder den Verursacher der Brände liegen derzeit noch nicht vor. Hinweise dazu nimmt die Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

2. Einbrecher machen Beute, Hattenheim, Windeck, Eltville, 24.12.bis 25.12.2017

(ho)An den ersten beiden Weihnachtsfeiertagen haben Unbekannte bei 3 Einbrüchen erhebliche Schäden verursacht und wertvolle Beute gemacht. Im Verlauf des Sonntagnachmittags verschafften sich Einbrecher durch ein aufgebrochenes Fenster Zugang zu einer Wohnung in der Straße "Auf der Irrlitz" in Hattenheim. Nachdem sie dort nach Beute gesucht hatten, flüchteten sie mit Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Gold im Wert von rund 2.000 Euro stahlen Einbrecher bei einer weiteren Tat in der Nothgottesstraße in Windeck. Durch eine aufgebrochene Terrassentür drangen die Täter in das betroffene Einfamilienhaus ein und suchten nach Wertsachen. Mit dem Gold flüchteten sie vom Tatort. Mehr als 10.000 Euro beträgt der Schaden bei einem weiteren Einbruch in der Kiedricher Straße in Eltville. Auch in diesem Fall wurde ein Fenster des betroffenen Einfamilienhauses aufgebrochen und alle Räume durchsucht. Mit einem Schranktresor flüchteten die Täter vom Tatort, wobei ihnen unter anderem hochwertige Münzen in die Hände fielen. Hinweise nimmt die Polizei in Eltville oder Rüdesheim entgegen.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!