Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

13.10.2017 - 16:12:15

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - Wiesbaden

1. 18-Jähriger beraubt, Wiesbaden, Hermann-Brill-Straße, 12.10.2017, gg. 21.10 Uhr

(ho)Ein junger Mann ist gestern Abend in der Hermann-Brill-Straße Opfer brutaler Räuber geworden. Der 18-Jährige war zu Fuß auf dem Weg nach Hause, als er aus einem dunklen Weg heraus von zwei maskierten Tätern angegriffen und niedergeschlagen wurde. Am Boden liegend traten die Räuber auf ihr Opfer ein und entwendeten dem Geschädigten die Armbanduhr sowie die Tasche mit seiner Geldbörse. Aufgrund der Tatausführung und der Maskierung konnten die Räuber kaum beschrieben werden. Einer der Männer sei ca. 1,75 Meter groß, ca. 20 bis 30 Jahre alt, schlank und trug einen weißen Pullover mit roter Aufschrift. Sein Komplize sei etwa im gleichen Alter, habe die gleiche Größe und sei komplett schwarz gekleidet gewesen. Hinweise zu der Tat nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei (K 11) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Laptop und Handtasche geraubt, Wiesbaden, Wittelsbacherstraße, 12.10.2017, gg. 21.25 Uhr

(ho)Auf das Laptop und die Handtasche einer 25-jährigen Frau und eines 27-jährigen Mannes hatten es gestern Abend zwei Straßenräuber in der Wittelsbacherstraße abgesehen. Die beiden Geschädigten waren nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause, als ihnen plötzlich ein Mann entgegenkam und auf Englisch Geld forderte. Als die beiden nicht reagierten riss der Täter an der Handtasche der Frau, sodass die 25-Jährige zu Boden stürzte und sich dabei Verletzungen zuzog. Der Mann forderte weiterhin Bargeld und zog zur Verdeutlichung seiner Forderung ein Messer hervor. Als der 27-Jährige daraufhin seine Laptoptasche fallen ließ, griff der Täter zu und flüchtete mit der Handtasche der Frau und der Laptoptasche des Mannes über einen Fußweg in Richtung Wettiner Straße. Der Mann war maskiert, ca. 1,80 Meter groß, schlank und dunkel gekleidet. Durch die Schreie der Geschädigten wurde ein Zeugen auf den Überfall aufmerksam und konnte in diesem Moment einen Mittäter beobachten, der ebenfalls in Richtung Wettiner Straße flüchtete. Dieser Mann trug keine Maskierung, ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und hat schwarze, kurze Haare. Auch in diesem Fall ermittelt die Wiesbadener Kriminalpolizei und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Tageswohnungseinbruch, Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 12.10.2017, zwischen 15.00 Uhr und 17.20 Uhr

(ho)Diverse Wertgegenstände sind bei einem Einbruch im Verlauf des gestrigen Nachmittages in die Hände Unbekannter gefallen. Die Täter drangen zunächst in das Treppenhaus des betroffenen Mehrfamilienhauses in der Schiersteiner Straße ein. Dort öffneten sie gewaltsam die Tür einer Wohnung und suchten anschließend in den Räumen nach Diebesgut. Mit Uhren, Jacken, Laptops und anderen Gegenständen ergriffen sie nach der Tat die Flucht. Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Festnahmen nach räuberischem Diebstahl, Hohenstein, Breithardt, An der Altwiese, 12.10.2017, gg. 19.50 Uhr

(ho)Beamte der Polizeistation Bad Schwalbach haben gestern Abend nach einem räuberischen Diebstahl zwei 18-Jährige aus Taunusstein festgenommen. Das Duo war in einem Einkaufsmarkt in Breithardt aufgefallen, wo sie unter anderem mehrere Flaschen Alkohol mitgehen lassen wollten. Dabei wurden sie von Angestellten des Marktes gehindert, worauf sich die Beiden mit Schlägen und Tritten zur Wehr setzten. Den Angestellten gelang es zwar den Tätern das Diebesgut zu entreißen, jedoch konnten beide Ladendiebe entkommen. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden 18-Jährigen von einer Streifenwagenbesatzung erkannt und festgenommen werden. Gegen die Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

2. Wohnungseinbruch gescheitert, Niedernhausen, Königshofen, Albert-Schweitzer-Straße, 12.10.2017, gg. 19.45 Uhr

(ho)Mit brachialer Gewalt haben gestern Abend Einbrecher versucht, in ein Einfamilienhaus in Königshofen einzudringen. Die Täter scheiterten jedoch an der Terrassentür des Hauses und flüchteten, ohne in das Haus eingedrungen zu sein. Was blieb ist der Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Idsteiner Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

3. Komplette Mittelkonsole und Lenkrad gestohlen, Taunusstein, Hahn, Geschwister-Scholl-Straße, Nacht zum 12.10.2017

(ho)Der Besitzer eines BMW musste am Donnerstagmorgen feststellen, dass Autoaufbrecher in seinem Wagen gewütet und dabei einen schweren Sachschaden angerichtet hatten. Der Pkw war in der Geschwister-Scholl-Straße in Hahn abgestellt und wurde auf bisher unbekannte Art und Weise von den Einbrechern geöffnet. Im Innenraum bauten die Täter die komplette Mittelkonsole samt Navigationseinheit sowie das Lenkrad aus. Mit den Fahrzeugteilen suchten sie danach das Weite. Der Schaden wird auf etwa 9.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen.

4. Transporter verliert Gipsplatte, Landesstraße 3026, Idstein, 12.10.2017, gg. 08.45 Uhr

(ho)Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3026 ist gestern Morgen ein BMW schwer beschädigt worden. Der Fahrer des Wagens war aus Richtung Idstein in Richtung Niederseelbach unterwegs, als ein Transporter vor ihm eine Gipsplatte verlor, die er auf seinem Fahrzeugdach transportierte. Die Platte krachte gegen die Motorhaube des BMW, wobei ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro entstand. Der Transporter setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Weitere Hinweise zu dem Fahrzeug liegen nicht vor. Die Polizei in Idstein nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 entgegen.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!