Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

09.10.2017 - 17:06:38

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - Wiesbaden

1. Stadtpolizist mit Flasche beworfen Mainz-Kastel, Eleonorenstraße, 08.10.2017, gg. 20.30 Uhr

(ho)Während einer Personenkontrolle am Sonntagabend in der Eleonorenstraße ist ein Mitarbeiter der Stadtpolizei mit einer Flasche beworfen worden. Der Polizist wurde von der Flasche am Bein getroffen. Ein 18-jähriger Mann wurde daraufhin festgenommen, wogegen er sich ebenfalls hefig zur Wehr setzte. Dabei erlitt ein weiterer Polizist leichte Verletzungen. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

2. Räuber mit Fahrrad, Wiesbaden, Kirchgasse, 08.10.2017, gg.22.20 Uhr

(ho)Eine 55-jährige Fahrradfahrerin ist am Sonntagabend Opfer eines Überfalls geworden. Die Frau war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als ihr plötzlich der Täter mit einem Fahrrad gegen den Hinterreifen fuhr. Der Frau gelang es, einen Sturz zu verhindern und als sie sich herumdreht, bemerkte sie, dass ein Mann ihre Handtasche aus dem Fahrradkorb gerissen hatte und auf seinem Fahrrad bereits auf der Flucht war. Die Tat wurde so schnell ausgeführt, dass die Geschädigte keine verwertbare Personenbeschreibung des Täters abgeben konnte. Hinweis zu der Tat oder dem flüchtigen Täter nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Angriff mit Glasflasche, Wiesbaden, Assmannshäuser Straße, 08.10.2017, gg. 13.05 Uhr

(ho)Am Sonntagmittag wurde in der Assmannshäuser Straße ein 41-jähriger Mann von einem Unbekannten mit einer Glasflasche angegriffen und verletzt. Den Angaben des Geschädigten zufolge sei der Täter alkoholisiert gewesen. Der 41-Jährige war zu Fuß auf der Straße unterwegs, als der Täter ihn völlig unvermittelt angriff und ihm die Flasche gegen den Kopf schlug. Dem Geschädigten gelang es noch sich gegen weitere Angriffe zur Wehr zu setzten und den Täter zu Boden zu werfen. Schließlich gelang jedoch dem Angreifer die Flucht. Der Schläger wurde als ca. 1,75 bis 1,87 Meter groß, ca. 38 bis 40 Jahre alt, mit kräftiger Figur, etwa 100 bis 110 Kilogramm schwer, mit kurz geschorenen, blonden Haaren beschrieben. Er habe ein auffallend längliches, dünnes Gesicht und trug einen weiß-grauen Pullover und eine graue Jogginghose. Hinweise zu der Tat und zur Identität des Schlägers nimmt das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

4. Einbruch in Handyladen, Wiesbaden, Kirchgasse, 08.10.2017, gg. 03.30 Uhr

(ho)Bei einem Einbruch in ein Handygeschäft in der Kirchgasse ist am frühen Samstagmorgen ein erheblicher Sachschaden entstanden. Unbekannte schlugen die Scheibe des Geschäftes ein und entwendeten mehrere hochwertige Handys. Mit ihrer Beute ergriffen sie die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

5. Lenkräder und Navi gestohlen, Wiesbaden, Victoriastraße, Wittelsbacher Straße, 07.10. bis 08.10.2017

(ho)Im Verlauf der vergangenen beiden Tage haben Autoaufbrecher in Wiesbaden ihr Unwesen getrieben. In der Nacht zum Sonntag wurde ein BMW in der Wittelsbacher Straße gewaltsam geöffnet. Hier entwendeten die Täter das Lenkrad samt Airbag und mehrere Jacken, die im Fahrzeug lagen. Am Sonntagnachmittag wurde in der Viktoriastraße ebenfalls ein BMW aufgebrochen, aus dem die Täter das Lenkrad und das Navigationsgerät ausbauten und stahlen. Der Sachschaden beträgt in beiden Fällen rund 10.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich an die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu wenden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Schwerer Verkehrsunfall, Bundesstraße 42, zw. Hattenheim und Oestrich, 09.10.2017, gg. 09.05 Uhr

(ho)Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 42 sind heute Morgen zwei Insassen eines VW Passat schwer verletzt worden. Der 19-jährige Fahrer des Passat war auf der B 42 in Richtung Rüdesheim unterwegs und verlor im Bereich der Anschlussstelle Oestrich aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen. Dieser kam schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Beide Insassen mussten nach dem Unfall stationär in Krankenhäusern aufgenommen werden. Der 35-jährige Beifahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber transportiert, wofür die Bundesstraße kurzfristig komplett für den Verkehr gesperrt werden musste. Der Sachschaden beträgt einer ersten Schätzung zufolge rund 9.000 Euro.

2. Schlägerei auf Parkplatzgelände, Taunusstein-Seitzenhahn, Eltviller Straße, 08.10.2017, gg. 18.00 Uhr

(ho)Am Rande einer Kerbeveranstaltung ist es gestern Abend auf einem Parkplatzgelände im Bereich des Dorfgemeinschaftshauses in Seitzenhahn zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei wurden mehrere Personen teilweise erheblich verletzt. Aus bisher unbekannten Gründen kam es am Tatort zunächst zu Streitigkeiten und Beleidigungen an denen sich mehrere Personen beteiligten. Diese eskalierten schließlich und es entwickelte sich eine Schlägerei mit einer bisher nicht bekannten Anzahl von Beteiligten. Mindestens vier Personen erlitten Verletzung; zwei davon wurden in Krankenhäusern behandelt. Im Rahmen des Einsatzes waren mehrere Streifenwagen und Rettungswagen, sowie ein Notarzt eingebunden. Die Hintergründe und Tatabläufe sind derzeit noch unklar und müssen nun von der Polizei nachvollzogen werden. 3. Festnahmen nach Sachbeschädigungen, Niedernhausen, Platter Straße, 09.10.2017, gg. 01.10 Uhr

(ho)Nach mehreren Sachbeschädigungen an einem Lebensmittelmarkt und einem Fahrzeug sind in der vergangenen Nacht zwei tatverdächtige Jugendliche im Alter von jeweils 17 Jahren festgenommen worden. Zunächst wurden die Scheiben im Eingangsbereich des Marktes zertrümmert und anschließend ein davor geparkter VW Transporter mit einem Stein beschädigt. Der dabei entstandene Schaden wird auf rund 14.000 Euro geschätzt. Ein Zeuge beobachtete die Szene und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten aufgrund der Beschreibung das geflüchtete Duo im Bereich des nahe gelegenen Bahnhofes festnehmen. Die Ermittlungen und die Auswertung der Spuren in diesem Fall dauern noch an.

4. Wohnungseinbrecher erbeuten Schmuck, Eltville am Rhein, Wilhelm-Kreis-Straße, Samstag, 07.10.2017, 09:30 Uhr bis 22:16 Uhr

(jn)Im Verlauf des vergangenen Samstages hatten es unbekannte Täter auf eine Doppelhaushälfte in der Wilhelm-Kreis-Straße in Eltville abgesehen. Die Kriminellen hebelten die Terrassentür auf, durchsuchten sämtliche Stockwerke nach Wertgegenständen und flüchteten mit Schmuck im Wert von ca. 1.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 700 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Eltville unter der Rufnummer 06123 / 9090 - 0.

5. 19-Jähriger kommt von Fahrbahn ab und verletzt sich, Taunusstein, Steckenroth, Landesstraße 3032, Sonntag, 08.10.2017

(jn)Am Sonntag wurde ein 19-Jähriger aus Wiesbaden bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Steckenroth leicht verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der junge Mann die L3032 in Fahrtrichtung Wingsbach, als er mit seinem Smart zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam. Durch Gegenlenken versuchte er noch, seinen Pkw wiederaufzufangen und geriet letztendlich nach links von der Fahrbahn ab, wo er mit einem Baum kollidierte. Dabei verletzte sich der Wiesbadener und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen und behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

6. Rollerfahrerin übersehen, Oestrich-Winkel, Winkel, Hauptstraße, Goethestraße, Samstag, 07.10.2017, gegen 08:30 Uhr

(jn)Eine leichtverletzte 54-Jährige aus Gau-Algesheim und ca. 1.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Samstagmorgen in Winkel. Erste Ermittlungen ergaben, dass eine 37-Jährige Frau aus Oestrich-Winkel die Hauptstraße in Richtung Geisenheim befuhr und beabsichtigte, links in die Hauptstraße einzubiegen. Dabei übersah sie die entgegenkommende 54-Jährige, die ebenfalls die Hauptstraße befuhr, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Die Rollerfahrerin musste daraufhin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!