Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

26.09.2017 - 17:26:35

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. "Dachdecker" durch Streife gestoppt, Wiesbaden-Igstadt, 25.09.2017, 11:00 Uhr

(He) Gestern Morgen waren reisende Dachdecker in Igstadt unterwegs und versuchten, ersten Ermittlungen zufolge, ein älteres Ehepaar übers Ohr zu hauen. Die Polizei wurde zur Mittagszeit darüber informiert, dass es Streitigkeiten bezüglich der Bezahlung der "Handwerker" gäbe. Daraufhin suchte eine Streife die betreffende Örtlichkeit auf. Noch auf der Anfahrt kam der Streife ein älterer Kastenwagen mit polnischer Zulassung entgegen. Da bei der telefonischen Mitteilung von einer "polnischen Firma" die Rede war, entschloss sich die Streife das Fahrzeug zu stoppen. Wie sich herausstellte die richtige Entscheidung, denn mit dem Fahrzeug unterwegs waren drei rumänische Staatsangehörige, von denen bei der Mitteilung an die Polizei ebenfalls berichtet wurde. Den Angaben des Ehepaares zufolge erschienen die drei Personen in dem Kastenwagen am Morgen vor dem Haus und erklärten, dass man unbedingt die Dachrinne erneuern müsse. Diese sei alt und defekt. Nachdem die Männer auf den Hausbesitzer eingeredet hatten, stimmte dieser, für einen verhandelten Festpreis, einem Austausch zu. Als die Arbeiten beendet waren, hätte man dann einen um das Vielfache höheren Preis verlangt und weiter Druck ausgeübt. Daraufhin wurde die Polizei informiert und die "Handwerker" suchten, mit einer zuvor durch das Ehepaar ausgehändigten Bargeldsumme, das Weite. Bei einer Durchsuchung der Männer konnte das erhaltene Bargeld aufgefunden und, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wiesbaden, den Hausbesitzern wieder ausgehändigt werden. Im Innern des Handwerkerfahrzeuges fanden die Beamten noch zwei als gestohlen gemeldete Elektrokleinmaschinen. Weiterhin wurde das "Firmenfahrzeug" als absolut nicht verkehrssicher eingestuft, sodass eine Weiterfahrt untersagt werden musste. Leider nahm durch die Rückgabe des Bargeldes die Geschichte für das betroffene Ehepaar nur in Teilen eine glückliche Wendung. Nachdem die drei Männer die vorhandene Dachrinne heruntergerissen hatten, wurde augenscheinlich unfachmännisch minderwertige Ware angebracht, sodass wohl eine erneute Reparatur durch einen Fachbetrieb ins Haus steht.

2. Mit Flasche geschlagen, Wiesbaden-Biebrich, Schlosspark, 25.09.2017, 18:45 Uhr

(He)Gestern Abend kam es im Schlosspark in Biebrich zu einer gefährlichen Körperverletzung, bei der ein 43-Jähriger mit einer Flasche geschlagen wurde und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Eigenen Angaben zufolge hielt sich das Opfer gegen 18:45 Uhr im Schlosspark im Bereich der Mosburg auf und konsumierte Alkohol. Plötzlich sei ein unbekannter Mann auf einem Fahrrad erschienen, habe etwas Unverständliches gerufen und ihm dann eine Glasflasche gegen den Kopf geschlagen. Der 43-Jährige vermutet, dass es sich um einen "Pfandflaschensammler" gehandelt habe, da er mehrere volle Tüten mit leeren Flaschen mitgeführt habe. Der Täter sei 50-60 Jahre alt, von dünner Statur und trage kurze Haare. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

3. "Paar" mit Hunden beschimpft und schlägt 67-Jährige, Zeugen gesucht! Wiesbaden-Biebrich, Regattastraße, Rheinufer, Bereich Schiersteiner Brücke, 23.09.2017, 17:30 Uhr

(He)Wie der Polizei erst gestern mitgeteilt wurde, kam es bereits am Samstagabend am Rheinufer in Biebrich zu einem verbalen und körperlichen Angriff auf eine 67-jährige Rentnerin. Hierbei wurde diese leicht verletzt. Eigenen Angaben zufolge saß sie gegen 17:30 Uhr auf einer Bank am Rheinufer im Bereich der Schiersteiner Brücke. Sie sei gerade vom Einkaufen gekommen und hatte ihre Beine, da diese schmerzten, auf der Bank hochgelegt. Plötzlich seien ein Mann und eine Frau mit zwei freilaufenden Hunden erschienen. Die Frau habe sie sofort angeschrien, dass sie die Beine von der Bank nehmen solle, da sich ihr Mann wegen Rückenschmerzen hinsetzen müsse. Noch bevor die Rentnerin habe reagieren können, habe die Frau nun die Einkaufstasche der Geschädigten von der Bank auf die Wiese in Richtung Rhein geworfen und sofort hätten sich die Hunde über den Einkauf hergemacht. Als sie dagegen protestierte, habe sie von der Frau einen Schlag in das Gesicht versetzt bekommen. Die Frau sei 40-50 Jahre alt, circa 1,60 Meter groß, von zierlicher Figur, habe klare, blaue Augen und lange, dunkelblonde Haare. Sie habe ein Stirnband getragen. Der Mann sei circa 1,70 Meter groß, von korpulenter Figur, mit einem "dicken Kopf" und nach Angaben der Geschädigten trage er ungepflegte, graue, lange, gelockte Haare. Bei den Hunden habe es sich um einen braun-weißen Collie und einen "großen, weißen Hund" gehandelt. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

4. Navi- und Lenkraddiebe unterwegs, Wiesbaden-Dotzheim, 25.09.2017 - 26.09.2017

(He)In der vergangenen Nacht waren in Wiesbaden-Dotzheim Autoaufbrecher unterwegs und verursachten durch den Ausbau von Lenkrädern und Navigationssystemen einen Gesamtschaden von über 40.000 Euro. In allen Fällen wurden Fahrzeuge des Herstellers BMW angegangen. Im Begonienweg wurde ein X1 sowie ein Fahrzeug der 1er Reihe aufgebrochen. Im Sonnenblumenweg wurden mehrere Teile der Innenausstattung aus einem Modell 420 d und einem 320 XdRIVE ausgebaut und entwendet. Ein weiterer PKW der 1er Modellreihe wurde in der Bert-Brecht-Straße aufgebrochen. In allen Fällen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Räder entwendet, Wiesbaden-Schierstein, Christian-Morgenstern-Straße, 25.09.2017, 02:00 Uhr - 08:30 Uhr

(He)In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter an einem in der Christian-Morgenstern-Straße abgestellten Mercedes die vier Kompletträder und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Der PKW wurde gestern gegen 02:00 Uhr vor der Wohnanschrift des Halters abgestellt. Morgens waren die Räder dann verschwunden. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

6. Einbruch in Werkstatt, Wiesbaden-Schierstein, Saarstraße, 23.09.2017, 12:00 Uhr - 25.09.2017, 07:15 Uhr

(He)Zwischen Samstag, 12:00 Uhr und gestern, 07:15 Uhr drangen Einbrecher in Schierstein in eine Autowerkstatt ein und verursachten einen Sachschaden von circa 2.000 Euro. Augenscheinlich wurde jedoch nichts entwendet. Gewaltsam drangen die unbekannten Täter in die Werkstatträume ein und durchsuchten hier verschiedene Schränke. Weiterhin wurde versucht die Bürotür aufzuhebeln. Als dies misslang, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. Ladendieb mit gestohlenem Pulli wiedererkannt - Festnahme! Wiesbaden, Friedrichstraße, 20.09.2017, 10:30 Uhr

(He)Wie der Polizei nun mitgeteilt wurde, erfolgte bereits in der vergangenen Woche durch einen Ladendetektiv die "Ermittlung" eines Ladendiebes, welcher sich seiner Sache wohl etwas zu sicher war. Er kehrte am Freitag zu einem Geschäft zurück, in dem er zwei Tage zuvor einen Pullover entwendet hatte. Zum Tatzeitpunkt gelang es dem Detektiv nicht, den Dieb zu stellen. Er prägte sich jedoch dessen Aussehen ein. Zwei Tage später sollte sich dies schon auszahlen. Auf der Straße vor dem Bekleidungsgeschäft erkannte er den Ladendieb wieder, welcher sogar den entwendeten Pullover trug. Der Detektiv sprach den Mann darauf an und bat ihn in sein Büro. Hier erkannte der 40-jährige Wiesbadener wohl sehr schnell, dass alles Leugnen keinen Sinn machen würde. Er gab den Diebstahl zu und den entwendeten Pullover zurück.

8. Sachbeschädigungen auf Schuldach, Wiesbaden, Geschwister-Scholl-Straße, Geschwister-Scholl-Schule, 22.09.2017 - 25.09.2017

(He)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes beschädigten unbekannte Täter auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Schule Teile eines Blitzableiters sowie die Kuppel eines Oberlichtes und verursachten dadurch einen Sachaschaden von circa 1.000 Euro. Die Täter kletterten hierzu auf ein Schuldach und machten sich dann an den Gebäudeeinrichtungen zu schaffen. Bis dato liegen keine Täterhinweise vor. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Bodenaufreißer von Baufahrzeug abmontiert und gestohlen, Eltville, Schwalbacher Straße, 22.09.2017, 12.00 Uhr bis 25.09.2017, 07.00 Uhr,

(pl)Diebe haben zwischen Freitagmittag und Montagmorgen im Bereich der Schwalbacher Straße drei rund 90 Kilogramm schwere Bodenaufreißer von einem Baufahrzeug abmontiert und entwendet. Die gelbe Arbeitsmaschine war in einem Feldweg im Eltviller Sonnenberg abgestellt. Die gestohlenen Bodenaufreißer haben einen Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

2. Mobile Toilette gestohlen, Lorch, Bundesstraße 42, 04.09.2017 bis 25.09.2017,

(pl)Im Verlauf des Septembers wurde von der Baustelle an der B 42 bei Lorch eine mobile Toilette gestohlen. Der Diebstahl wurde am Montagmorgen festgestellt und der Polizei gemeldet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Haustür hält Einbrechern stand, Geisenheim, Winkeler Straße, 22.09.2017, 16.30 Uhr bis 23.09.2017, 15.00 Uhr,

(pl)Die Haustür eines Einfamilienhauses in der Winkeler Straße in Geisenheim hat zwischen Freitagnachmittag und Samstagnachmittag Einbruchsversuchen standgehalten. Einbrecher hatten erfolglos versucht, die Tür aufzuhebeln und schließlich unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

4. Gartenhütte aufgebrochen, Taunusstein, Wehen, Distrikt "Am Kalkofen", 20.09.2017, 19.00 Uhr bis 22.09.2017, 10.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Mittwochabend und Freitagvormittag auf einem Gartengelände im Distrikt "Am Kalkofen", nahe dem Grünschnittsammelplatz, eine Gartenhütte aufgebrochen. Aus der Gartenhütte wurden unter anderem ein Fernseher, ein Autoradio, eine Bohrmaschine, ein Kühlschrank sowie diverse alkoholische Getränke entwendet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

5. Audi zerkratzt, Eltville, Erbach, Friedrichstraße, 25.09.2017, 18.00 Uhr bis 26.09.2017, 07.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag in Erbach die Fahrerseite eines geparkten Audis zerkratzt und hierdurch einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Der betroffene Pkw war auf einem Parkplatz in der Friedrichstraße abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!