Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

29.08.2017 - 16:51:47

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. 92 -jährigen Mann bestohlen, Wiesbaden, Seerobenstraße, Sonntag, 27.08.2017, 16.30 Uhr

(fs)Ein skrupelloser Dieb hat am Sonntagnachmittag einen 92 - jährigen Mann bestohlen. Ersten Ermittlungen zufolge war der ältere Herr, der aufgrund seines hohen Alters auf eine Gehhilfe angewiesen ist, gerade auf dem Heimweg von einem Cafébesuch. Auf der Seerobenstraße wurde er von einem Mann, den er aufgrund eines Augenleidens nicht näher beschreiben konnte, auf Bargeld angesprochen. Der 92 - Jährige gab an, kein Geld mitzuführen, woraufhin der Unbekannte dem wehrlosen Herren das Portemonnaie aus der Tasche zog und einen geringen Betrag an Kupfergeld erbeutete. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2140 zu melden.

2. Auf Busfahrer eingeschlagen, Wiesbaden-Biebrich, Straße der Republik, 28.08.2017, 08:00 Uhr

(He)Gestern Morgen wurde der Busfahrer eines Linienbusses durch Faustschläge eines Fahrgastes verletzt. Der Vorfall ereignete sich gegen 08:00 Uhr in Wiesbaden-Biebrich, im Bereich der Robert-Krekel-Anlage. Ersten Ermittlungen zufolge war der Busfahrer in Richtung Rheinufer unterwegs, als sich ein 31-jähriger Fahrgast über den Fahrstil des Fahrers bei diesem beschwerte. Diese Unterredung schaukelte sich wohl zu einem handfesten Streit hoch, woraufhin der Fahrgast aufgefordert wurde, den Bus zu verlassen. Als er dieser Aufforderung nicht nachkam, verlagerte sich der Streit vor den Bus auf die Straße und es kam zu der Körperverletzung. Hierbei wurde der Busfahrer im Gesicht verletzt. Im Nachgang konnte der mutmaßliche Täter im Umfeld angetroffen werden. Dieser berichtete seinerseits von einem auf ihn aggressiv wirkendes Verhalten seitens des Busfahrers. Zur Ermittlung der genauen Hintergründe und Feststellung der jeweiligen Tatbeiträge hat die Ermittlungsgruppe des 5. Polizeireviers die Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

3. Aufmerksamer Zeuge Wiesbaden, Schierstein, Kleinaustraße, Montag, 28.08.2017, 23.30 Uhr

(fs)Am Montagabend meldete sich ein Bewohner der Kleinaustraße in Wiesbaden bei der Polizei. Dieser hatte kurz zuvor zwei Personen festgestellt, die den Zaun der Sportanlage in der Kleinaustraße überstiegen hatten und verdächtig das Gelände absuchten. Durch die Täter verursachte Geräusche bestärkten den Einbruchsverdacht des Zeugen. Die kurze Zeit nach der Alarmierung eingetroffenen Beamten konnten vor Ort zwei flüchtende Personen erblicken, nahmen die Verfolgung auf und suchten das Gelände ab. Den Tätern gelang es allerdings zu flüchten. Bei Inaugenscheinnahme des Tatobjekts konnten durch die Beamten sichtbare Beschädigungen an den Zugängen des Vereinsheimes festgestellt werden. Da die Täter aber bei der Tat gestört wurden und der Zeuge umgehend die Polizei alarmierte, blieb es glücklicherweise nur bei einem Einbruchsversuch. Der durch den Versuch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.300 Euro. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2540 zu melden.

4. Versuchter Einbruch, Wiesbaden, Abeggstraße, Sonntag, 27.08.2017, 14.00 Uhr bis Montag, 28.08.2017, 08.00 Uhr

(fs)Mutmaßlich in der Nacht zum Montag versuchten bislang unbekannte Täter in einen Kindergarten der St.Mauritius Gemeinde in der Abeggstraße in Wiesbaden einzudringen. Dabei beschädigten die Täter mehrere Zugänge sowie Fenster und richteten einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro an. Die Täter gelangten aber nicht in das Innere, sodass sie von ihrer Tat abließen und sich unbemerkt vom Tatort entfernten. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2340 zu melden.

5. Versuchter Einbruch in Gewerbebetrieb, Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 25.08.2017, 16:15 Uhr - 28.08.2017, 06:15 Uhr

(He)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes drangen unbekannte Täter in einen in der Dotzheimer Straße gelegenen Gewerbebetrieb ein und verursachten durch das Aufhebeln einer Tür einen Sachschaden von circa 100 Euro. Entwendet wurde ersten Erkenntnissen zufolge jedoch nichts. Augenscheinlich näherten sich die Täter zwischen Freitag, 16:15 Uhr und gestern, 06:15 Uhr über einen angrenzenden Spielplatz dem Hinterhaus des betroffenen Geländes, überstiegen eine Mauer und gelangten so an den Tatort. Hier wurde nun der Beschlag eines Vorhängeschlosses gewaltsam entfernt. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. 28 - Jähriger leicht verletzt, Wiesbaden, Abraham-Lincoln-Straße, Montag, 28.08.2017, 18.50 Uhr

(fs)Am Montagabend ereignete sich auf der Abraham-Lincoln-Straße in Wiesbaden ein Verkehrsunfall, bei dem ein 28 - jähriger Mann leicht verletzt wurde. Der Unfall geschah, als eine 26 - jährige VW-Fahrerin auf der Straße wendete, um in Richtung Bundesstraße 455 zu fahren. Dabei übersah sie einen aus Richtung B455 kommenden 28 - jährigen Motorradfahrer, woraufhin es zur Kollision kam. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden, welcher auf ca. 1.900 Euro geschätzt wird.

7. PKW zwingt Linienbus zur Vollbremsung und flüchtet, Wiesbaden-Biebrich, Straße er Republik, 28.08.2017, 13:53 Uhr

(He)Gestern Mittag zwang ein PKW durch ein rücksichtsloses Fahrmanöver einen Linienbusfahrer zu einer starken Bremsung, woraufhin ein 84 -jähriger Fahrgast stürzte und sich verletzte. Der Bus war auf der Straße der Republik, aus Richtung Rathenauplatz kommend, in Richtung Biebricher Allee unterwegs. Er befuhr den für den Busverkehr vorgesehenen Sonderfahrstreifen. Links daneben fuhr ein PKW, circa in gleicher Höhe. Dieser PKW sei dann plötzlich nach rechts in die Rudolf-Dyckerhoff-Straße abgebogen. Hierbei sei er äußerst knapp vor den Bus gefahren, sodass dessen Fahrerin, um eine Kollision zu verhindern, stark abbremsen musste. Der PKW entfernte sich ohne jegliche Reaktion über die Rudolf-Dyckerhoff-Straße. Das flüchtende Fahrzeug habe die Form eines Vans gehabt, ähnlich eines VW Touran. Das Fahrzeug sei blau gewesen. Hinweise auf den Fahrer oder die Fahrerin liegen nicht vor. Der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Versuchter Einbruch in Kindergarten, Waldems-Esch, Turnhallenweg, 25.08.2017, 17.30 Uhr bis 28.08.2017, 07.00 Uhr,

(pl)Die Türen eines Kindergartens im Turnhallenweg haben zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen Einbruchsversuchen standgehalten. Einbrecher hatten erfolglos versucht, die Türen aufzuhebeln und waren daraufhin unverrichteter Dinge wieder geflüchtet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

2. Schulmauer mit Graffiti beschmiert, Geisenheim, Johannisberg, Hansenbergallee, 27.08.2017, 16.00 Uhr bis 28.08.2017, 17.00 Uhr,

(pl)Die Steinmauer der Schule in der Hansenbergallee wurde zwischen Sonntagnachmittag und Montagnachmittag mit Graffiti beschmiert. Die Täter besprühten die Mauer mit Farbe und verursachten hierdurch einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Zwei Personen bei Unfall in Hambach verletzt, Taunusstein, Hambach, Chattenpfad, 28.08.2017, 16.05 Uhr,

(pl)Bei einem Verkehrsunfall in Hambach sind am Montagnachmittag eine 64-jährige Autofahrerin und deren 65-jährige Beifahrerin verletzt worden. Die 64-Jährige war gegen 16.00 Uhr mit ihrem Pkw von Orlen kommend auf dem Chattenpfad in Richtung Ortsmitte unterwegs, als sie aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort kollidierte das Auto mit zwei Bäumen und zwei geparkten Fahrzeugen, bevor es dann mitten auf der Straße zum Stillstand kam. Die beiden verletzten Fahrzeuginsassinnen mussten aufgrund ihrer Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der beschädigte Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de