Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

04.05.2017 - 14:41:43

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - Wiesbaden

1. Einbrecher kommen tagsüber, Wiesbaden, Karl-Glässing-Straße, 03.05.2017,

(ho)Im Verlauf des gestrigen Nachmittages und am helllichten Tag sind Unbekannte in eine Wohnung in der Karl-Glässing-Straße in Wiesbaden eingedrungen. Die Täter verschafften sich zunächst Zugang zum Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und brachen dort eine Wohnungstür auf. In den Räumen suchten sie nach Wertsachen und flüchteten schließlich mit mehreren Hundert Euro Bargeld. Die Wiesbadener Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Einbruch in Schulgebäude, Wiesbaden, Kastellstraße, Nacht zum 03.05.2017

(ho)In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in das Schulgebäude der IGS in der Kastellstraße eingedrungen. Die Täter schlugen zunächst eine Scheibe ein, um in das Gebäude zu gelangen und brachen anschließend noch die Tür zum Sekretariat auf. Dort öffneten sie Schränke und Schubladen und flüchteten schließlich mit einigen dort aufgefundenen Gegenständen. Auch in diesem Fall nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. Hoher Schaden durch Navidiebe, Wiesbaden-Nordenstadt, Habichtweg, Nacht zum 03.05.2017

(ho)Auf das fest eingebaute Navigationsgerät und andere Fahrzeugteile eines geparkten BMW hatten es Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch abgesehen. Durch eine aufgebrochene Seitenscheibe drangen die Täter in den Innenraum des Wagens ein und bauten das Navigationsgerät aus. Außerdem stahlen die Täter einen Frontscheinwerfer des BMW. Der Schaden beträgt über 5.000 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

4. Einbrecher gescheitert, Wiesbaden, Kellerstraße, Nacht zum 03.05.2017

(ho)Einbrecher haben versucht, in der Nacht zum Mittwoch in das Gebäude des Kindergartens in der Kellerstraße einzudringen. Die Täter versuchten vergeblich, zwei Scheiben des Gebäudes zu zerstören, was ihnen jedoch nicht gelang. So flüchteten sie schließlich, ohne sich Zugang verschafft zu haben und hinterließen den Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Das 1. Polizeirevier bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2140.

5. Skrupellose Diebe stehlen Rollstuhl, Wiesbaden, Platter Straße, 01.05. bis 03.05.2017

(ho)Ein unfassbar skrupelloser Diebstahl hat sich im Verlauf von Montag bis Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus in der Platter Straße abgespielt. Auf bisher unbekannte Art und Weise drangen Unbekannte zunächst in das Haus ein und betraten dort einen Abstellraum, der von mehreren Hausbewohnern genutzt werden kann. Dort stand auch der Rollstuhl der Geschädigten im Wert von rund 6.000 Euro. Dieser war am Mittwochmorgen spurlos verschwunden. Hinweisgeber werden gebeten, die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu informieren.

6. Randalierer unterwegs, Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring, 03.05.2017, zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr

(ho)Unbekannte Randalierer haben am Mittwochabend an geparkten Fahrzeugen einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro angerichtet. Die Täter liefen durch den Kurt-Schumacher-Ring und traten dabei gegen die Außenspiegel der betroffenen Autos. Bisher wurden fünf beschädigte Fahrzeuge festgestellt. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

7. Hohe Schäden durch Unfallfluchten, Wiesbaden, 03.05.2017

(ho)Im Verlauf des gestrigen Tages ereigneten sich zwei Unfallfluchten, bei denen erheblicher Sachschaden entstand. Der erste Unfall passierte gegen 08.40 Uhr in der Straße "Zum Friedhof" in Wiesbaden-Nordenstadt. Ein schwarzer Pkw scherte nach einem Wendemanöver so dicht vor zwei entgegenkommenden Pkw ein, die in Richtung der Bundesstraße 455 unterwegs waren, dass es zwischen den beiden zu einem Auffahrunfall kam. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den Unfall und den Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro zu kümmern. Weitere Angaben zu dem Flüchtigen liegen von beiden Geschädigten nicht vor. Der zweite Unfall ereignete sich gegen 16.15 Uhr in der Sylter Straße. Der Fahrer eines grünen VW Golf wurde im Begegnungsverkehr von einem silbernen Pkw gestreift, wobei an dem Golf ein Schaden von rund 2.500 Euro entstand. Auch in diesem Fall liegen keine weiteren Hinweise auf den Verursacher vor, der unerlaubt von der Unfallstelle flüchtete. Zeugen werden gebeten, den regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Diebstahl aus Glasvitrine, Rüdesheim, Rheinstraße, 02.05.2017, 22.00 Uhr bis 03.05.2017, 08.30 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in der Rheinstraße eine Glasvitrine eines Souvenirgeschäftes eingeschlagen und hieraus Souvenirartikel mitgehen lassen. Die Glasvitrine ist an der Fassade des Geschäftes angebracht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Hellblauer VW Käfer beschädigt - Zeugen eines Unfalls gesucht, Aarbergen, 28.04.2017, 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr,

(pl)Der Polizeiposten Taunusstein sucht nach Zeugen eines Unfalls, der sich am vergangenen Freitagnachmittag im Bereich von Aarbergen ereignet haben müsste. Ein 86-jähriger Autofahrer war am Freitag gegen 13.00 Uhr mit seinem hellblauen VW Käfer von seiner Wohnanschrift in Michelbach aus zum Einkaufen nach Kettenbach gefahren. Dort parkte er seinen Käfer für die Zeit des Einkaufs auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Scheidertalstraße und kehrte gegen 16.00 Uhr wieder nach Hause zurück. Hier stellte er dann fest, dass der Heckbereich seines hellblauen Autos massiv beschädigt war. Wie es zu den Beschädigungen kam, konnte sich der Senior nicht erklären. Da nicht auszuschließen ist, dass der blaue Käfer auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes bei einer Unfallflucht beschädigt wurde oder der 86-Jährige während der Fahrt möglicherweise selbst einen Unfall verursacht hat, bittet die Taunussteiner Polizei Unfallzeugen oder mögliche Geschädigte, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

3. Mit dem Auto überschlagen, Waldems, Bermbach, Landesstraße 3011, 03.05.2017, 07.50 Uhr,

(pl)Am Mittwochmorgen hat sich eine 37-jährige Autofahrerin mit ihrem Auto auf der L 3011 bei Bermbach überschlagen. Die Autofahrerin war gegen 07.50 Uhr von Heftrich kommend in Richtung Esch unterwegs, als sie in einer Kurve nach links von der Fahrbahn abkam. Dort überschlug sich der Pkw und kam schließlich im angrenzenden Feld auf den Rädern zum Stehen. Die 37-Jährige wurde bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!