Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der ...

29.08.2016 - 18:15:27

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden - 1. Bedrohung mit Messer, Festnahme, Wiesbaden, Bahnhofstraße, Bussteig, 28.08.2016, 18:10 Uhr

(He)Gestern Abend kam es an einer Bushaltestelle in der Bahnhofstraße zu einer Bedrohung, bei der ein 34-jähriger Rumäne aus dem Main-Taunus-Kreis einen 20-jährigen Deutschen aus dem Rheingau mit einem Messer bedrohte. Der Aggressor flüchtete auf einem Fahrrad, konnte jedoch von einer Streife der Wiesbadener Polizei festgenommen werden. Ersten Ermittlungen zufolge gerieten die zwei Beteiligten zunächst in einen verbalen Streit, in dessen Verlauf der 34-Jährige dann mit dem Einsatz des Messers drohte, dieses jedoch nicht einsetzte. Nachdem der Täter geflüchtet war, wurde eine Fahndung eingeleitet, in deren Verlauf der rumänische Staatsbürger in der Bleichstraße festgenommen werden konnte. Dieser wurde nun auf das 1. Polizeirevier verbracht und weitere polizeiliche Maßnahmen durchgeführt. Im Rahmen einer ersten Vernehmung räumte der 34-Jährige seine Tatbeteiligung ein. Anschließend konnte er die Dienststelle wieder verlassen.

2. Mit Messer gedroht und Beamten beleidigt, Wiesbaden, Bleichstraße, Platz der deutschen Einheit, 27.08.2016, 15:10 Uhr

(He)Am Samstagmittag bedrohte ein 28-jähriger Wohnsitzloser am Platz der deutschen Einheit einen 39-Jährigen aus dem Main-Taunus-Kreis mit einem Messer. Bei dem anschließenden Polizeieinsatz verhielt er sich den eingesetzten Beamtinnen und Beamten gegenüber äußerst ausfallend. Der wohnsitzlose Rumäne beleidigte und bedrohte zunächst den 39-Jährigen, weshalb es zu einem Polizeieinsatz kam. Als die Streife nun erschien, wurde diese durch den Beschuldigten auf das Übelste beleidigt und versucht zu bespucken. Weiterhin zog der Mann seine Hose herunter, zeigte sein Geschlechtsteil und machte vulgäre Bewegungen in Richtung der Streife. Der 28-Jährige ist schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.

3. Mann entblößt sich in Parkanlage, Wiesbaden, Nerotal, 28.08.2016, 19:30 Uhr

(He)Gestern Abend wurde der Polizei ein Mann gemeldet, welcher sich in der Parkanlage im Nerotal aufhalte und sich mit geöffneter Hose mehreren Personen in ehrverletzender Art und Weise zeige. Sofort wurde eine Polizeistreife entsandt, welche den Bereich aufsuchte. Diese konnte eine Person feststellen, auf welche die übermittelte Personenbeschreibung einer Zeugin passte. Im weiteren Verlauf wurde bestätigt, dass es sich bei der kontrollierten Person um jenen Mann handelte, welcher zuvor mit geöffneter Hose im Park unterwegs war, und sich mehreren Passanten gezeigt hatte. Der 57-jährige Wiesbadener wurde vorübergehend festgenommen und auf das Polizeirevier verbracht. Dieses konnte er nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen. Die Ermittlungen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei (K12) übernommen. Diese bittet weitere Zeugen des Vorfalls, es sollen auch Familien mit Kindern darunter gewesen sein, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Haltestelle beschossen, Wiesbaden-Erbenheim, Tempelhofer Straße, 28.08.2016, 22:15 Uhr

(He)Unbekannte Täter haben am gestrigen Abend die Scheibe einer Bushaltestelle in der Tempelhofer Straße in Wiesbaden-Erbenheim beschädigt und hierbei einen Sachschaden von circa 1.000 Euro entwendet. Augenscheinlich wurde die betroffene Scheibe gegen 22:15 Uhr mit einer Softair-Waffe beschossen. Hierbei splitterte diese vollständig. In diesem Zusammenhang sah ein Zeuge mehrere Jugendliche, welche sich anschließend durch die angrenzenden Gärten in Richtung Spielplatz Tempelhofer Straße entfernten. Das Haus des Jugendrechts Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. 61-Jähriger auf Parkplatz angefahren - Fahrerflucht! Wiesbaden-Dotzheim, Hans-Böckler-Straße, 27.08.2016, circa 14:00 Uhr

(He)Am Samstagmittag ereignete sich auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Hans-Böckler-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 61-Jähriger von einem PKW angefahren worden sein soll und verletzt wurde. Die Fahrzeugführerin oder der Fahrzeugführer entfernte sich jedoch von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Fußgänger zu kümmern. Der 61-Jährige wurde durch einen Passanten auf dem Parkplatz liegend aufgefunden. Der Passant hatte von einem Unfall nichts mitbekommen, half dem Gestürzten jedoch auf die Beine und verständigte den Rettungsdienst. Ersten Angaben des Geschädigten zufolge, sei dieser auf dem Parkplatz von einem rückwärts ausparkenden PKW angefahren worden und hierbei zu Boden gestürzt. Die Verletzungen des 61-Jährigen wurden in einer Klinik behandelt. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Stromverteilerkasten beschädigt - Fahrerflucht! Wiesbaden-Nordenstadt, Geisbergweg, Senefeldstraße, 26.08.2016, 13:00 Uhr - 13:30 Uhr

(He)Am Freitagmittag wurde in Nordenstadt im Geisbergweg, Bereich Senefelderstraße, ein stark beschädigter Stromverteilerkasten festgestellt. Augenscheinlich wurde der Kasten am Freitag zwischen 13:00 Uhr und 13:30 Uhr durch einen Fahrzeugführer oder eine Fahrzeugführerin beschädigt. Statt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, flüchtete der Verursacher oder die Verursacherin. Es entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro. Die Unfallfluchtgruppe des Verkehrsdienstes Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. Betrunken gegen Hauswand gefahren, Wiesbaden-Erbenheim, Wandersmannstraaße / Barbarossastraße, 27.08.2016, 18:50 Uhr

(He)Am Samstagabend verursachte ein 40-jähriger Opel-Fahrer in Erbenheim einen Verkehrsunfall, bei dem er selbst verletzt wurde und ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Ursächlich könnte die vorliegende Alkoholisierung des Fahrzeugführers von über 1,5 Promille gewesen sein. Die Polizei wurde gegen 18:50 Uhr in die Wandersmannstraße gerufen, da hier ein PKW gegen eine Hauswand geprallt war. Ersten Ermittlungen zufolge war der 40-Jährige aus Richtung Oberfeld in Richtung Barbarossastraße unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Astra verlor und von der Fahrbahn abkam. Ein durchgeführter Atemalkoholtest zeigte eine starke Alkoholisierung des polnischen Touristen. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der Fahrzeugführer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Auseinandersetzung in Gaststätte, Taunusstein, Bleidenstadt, Stiftstraße, 28.08.2016, 02.35 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Sonntag kam es in einer Gaststätte in der Stiftstraße zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 49-jähriger Mann leicht verletzt wurde. Ein bislang unbekannter Täter hatte dem 49-Jährigen gegen 02.35 Uhr in der Lokalität mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Über die Hintergründe der Auseinandersetzung ist derzeit noch nichts bekannt. Der Angreifer war 25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, hatte kurze Haare und trug ein weißes T-Shirt mit Emblem. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

2. Angriff mit Messer, Oestrich-Winkel, Winkel, Hauptstraße, 28.08.2016, 05.30 Uhr,

(pl)Ein 21-jähriger Mann berichtete am Sonntagabend der Polizei, dass er in Winkel von einem unbekannten Täter mit einem Messer angegriffen worden sei. Nach Angaben des jungen Mannes sei er am frühen Sonntagmorgen, gegen 05.30 Uhr, in der Hauptstraße an einem in Höhe des Wasserbehälters, am rechten Straßenrand, halb auf dem Gehweg, abgestellten und unbeleuchteten Mercedes vorbeigelaufen, als plötzlich ein Mann aus dem Wagen ausgestiegen sei und ihn mit einem Messer angegriffen habe. Dem 21-Jährigen gelang es, den Angriff abzuwehren und die Flucht zu ergreifen. Es ist nicht auszuschließen, dass der Bewaffnete bei der Abwehr des Messerangriffs Verletzungen am Arm davongetragen hat. Der Angreifer soll etwa 25- 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und sportlich gewesen sein und Deutsch mit einem ausländischen Akzent gesprochen haben. Laut dem 22-Jährigen hatte der Täter schwarze, kurze Haare, einen schwarzen, kurzen Bart und trug ein dunkles Hemd sowie eine blaue Jeans. Der Angreifer und noch eine weitere männliche Person sollen in einem weißen Mercedes mit Wiesbadener Kennzeichen gesessen haben. Die Polizei in Rüdesheim sucht nun nach Zeugen des Vorfalls und bittet diese und weitere Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu melden.

3. Einbrecher erbeuten Werkzeuge, Aarbergen, Michelbach, Schöne Aussicht, 14.08.2016 bis 28.08.2016, 11.00 Uhr,

(pl)Im Verlauf der zweiten Augusthälfte wurde ein Mehrfamilienhaus in Michelbach von Einbrechern heimgesucht. Die Täter öffneten in der Straße "Schöne Aussicht" gewaltsam mehrere Türen des zurzeit im Renovierungsstatus befindlichen Hauses und ließen diverse Werkzeuge mitgehen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

4. Einbruch in Gartenhütte, Idstein, Breslauer Straße, 27.08.2016, 20.00 Uhr bis 28.08.2016, 15.15 Uhr,

(pl)Diebe haben in der Nacht zum Sonntag aus einer Gartenhütte im Bereich der Breslauer Straße eine Flasche Schnaps und einen Rucksack gestohlen. Die Täter hatten die Fensterscheibe der Hütte eingeschlagen, um in diese eindringen zu können. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

5. Mülltonne gesprengt, Rüdesheim, Eibingen, Hugo-Asbach-Straße, 27.08.2016, 00.00 Uhr bis 00.01 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Samstag eine Mülltonne in der Hugo-Asbach-Straße in Eibingen gesprengt und dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Anwohner berichteten, dass sie gegen Mitternacht durch einen lauten Knall wach wurden und dann beim Nachschauen noch drei Personen wegrennen sahen. Unbekannte Täter hatten offensichtlich in dem Mülleimer eine Spraydose angezündet. Die anschließende Detonation riss den Mülleimer schließlich in Einzelteile. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

6. Mehrere Enkeltricks gescheitert, Rheingau-Taunus-Kreis, 29.08.2016, 09.25 Uhr bis 12.00 Uhr,

(pl)Mindestens sechs Seniorinnen und Senioren aus dem Rheingau-Taunus-Kreis haben am Montagvormittag Anrufe von angeblichen Familienangehörigen bekommen, die Bargeld verlangt haben. Die Masche beim sogenannten Enkeltrick ist dabei immer die gleiche. Die Täter täuschen vor, in einer finanziellen Notlage zu sein und fordern ihre Opfer auf, Bargeld zu besorgen und dieses an einen Boten auszuhändigen. Glücklicherweise fielen die Angerufenen nicht auf den Trick herein und reagierten genau richtig, indem sie die Polizei informierten. Die Polizei appelliert wegen der erneut stattgefundenen Vorfälle vor allem an ältere Menschen, bei Anrufen angeblicher Verwandter misstrauisch zu sein. Überprüfen Sie unbedingt die Angaben der Anrufer und händigen Sie niemals Bargeld an Unbekannte aus. Lassen Sie sich auch von Anrufen falscher Polizeibeamten nicht hinters Licht führen. Immer wenn Sie am Telefon aufgefordert werden, Geld abzuheben oder Bargeld an der Haustür zu übergeben, legen Sie sofort auf und informieren die die Polizei unter Notruf 110. Kein Polizeibeamter, kein Staatsanwalt und keine sonstigen seriösen Personen verlangen am Telefon Geld von Ihnen!

7. Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall, Waldems, Wüstems, Landesstraße 3450, 27.08.2016, 02.20 Uhr,

(pl)Ein betrunkener 26-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zum Samstag auf der L 3450 zwischen Wüstems und Niederems einen Verkehrsunfall verursacht. Der 26-Jährige war gegen 02.20 Uhr mit seinem Auto auf der Landesstraße unterwegs, als er offensichtlich in einer scharfen Kurve von der Fahrbahn abkam und auf den Grünstreifen geriet, wo der Wagen mehrere Steine aufwirbelte, so dass diese gegen ein geparktes Auto geschleudert wurden. Im Anschluss krachte der außer Kontrolle geratene Pkw noch gegen eine Hauswand und kam dort zum Stillstand. Bei dem Unfall wurde der Autofahrer leicht verletzt und es entstand ein Gesamtschaden von über 20.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 26-Jährige stark alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,7 Promille.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!