Polizei, Kriminalität

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der ...

16.03.2017 - 18:16:34

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis vom 16.03.2017

Wiesbaden - Wiesbaden

1. Nach Fußballspiel ins Krankenhaus, Wiesbaden-Schierstein, Saarbrücker Allee, 12.03.2017, gg. 15.00 Uhr

(ho)Erst gestern Nachmittag erstattete ein 21-jähriger Mann bei der Wiesbadener Polizei Strafanzeige wegen einer Körperverletzung, die sich bereits am vergangenen Sonntag abgespielt hat. Der Geschädigte gab zu Protokoll, dass er während eines Fußballspiels auf dem Sportplatz in der Saarbrücker Allee von einem Gegenspieler geschlagen worden sei. Bei dem Angriff erlitt er erhebliche Kopfverletzungen und musste drei Tage stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Den Angaben des 21-Jährigen Mannes zufolge wollte er einen Streit schlichten, wobei er unvermittelt angegriffen worden sei. Die Ermittlungsgruppe des 5. Polizeireviers hat die Ermittlungen aufgenommen.

2. Schlägerei, Wiesbaden-Biebrich, Rudolf-Dyckerhoff-Straße, 15.03.2017, gg. 16.50 Uhr

(ho)Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen wurden gestern Nachmittag beide Beteiligte im Alter von 15 und 51 Jahren verletzt. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.50 Uhr in der Rudolf-Dyckerhoff-Straße, wobei die Ursache derzeit noch ungeklärt ist. Die Beteiligten schlugen und traten aufeinander ein und gingen dabei zu Boden. Gegen beide Frauen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

3. Einbruch in Einfamilienhaus, Mainz-Kastel, Eleonorenstraße, 14.03.2017, zwischen 16.15 Uhr und 23.00 Uhr

(ho)Bei einem Einbruch in Mainz-Kastel haben Einbrecher gestern Abend ein Laptop und ein Tablet aus einem Einfamilienhaus gestohlen. Die Täter brachen die Terrassentür des Hauses auf und gelangten so in einen der Wohnräume. Dort fanden sie die Computer, mit denen sie unerkannt vom Tatort flüchteten. Die Wiesbadener Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

4. Mehrere Gartenhütten aufgebrochen, Wiesbaden-Erbenheim, Treptower Straße, 12.03.2017, 12:00 Uhr - 15.03.2017, 13:00 Uhr

(He)Seit vergangenem Sonntag wurden in der Kleingartenanlage "Im Herzen" in der Treptower Straße in Erbenheim mehrere Gartenhütten aufgebrochen und unter anderem verschiedene LKW- und PKW-Batterien entwendet. Die Aufbrüche wurden gestern gegen 13:00 Uhr festgestellt. Täterhinweise liegen bis dato nicht vor. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

5. Jugendliche klauen Roller, Wiesbaden, Biebrich, Pörtschacher Straße, 15.03.2017, 13:15 Uhr

(He)Gestern haben zwei 14-Jährige in der Pörtschacher Straße einen dort abgestellten Roller kurzgeschlossen und sind anschließend abwechselnd mit dem Kleinkraftrad gefahren. Das Mädchen und der Junge verfügen beide nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis. Weiterhin verursachte der Junge auch noch einen Verkehrsunfall. Entsprechend wurden mehrere Strafanzeigen durch die informierte Polizei gefertigt. Die weiteren Ermittlungen hat das Wiesbadener Haus des Jugendrechtes übernommen.

6. Falsche Polizeibeamtin geht leer aus, Wiesbaden, Zweibörnstraße, 15.03.2017, 10:45 Uhr

(He)Gestern versuchte eine falsche Polizeibeamtin eine 82-jährige Wiesbadenerin hinters Licht zu führen. Der Trickbetrug schlug jedoch fehl und die Seniorin tat genau das Richtige: Sie rief bei der echten Polizei an! Gegen 10:45 Uhr rief die "Polizeibeamtin Müller" bei der Dame an und fragte sie nach ihrem Bargeldvermögen aus. Im weiteren Verlauf des Gesprächs kam es noch besser. Man versuchte dem ausgesuchten Opfer weiszumachen, dass ihre Bank drei Tage schließe und aus diesem Grund ihr Erspartes nicht sicher sei. Darum solle sie es von der Bank nach Hause holen. Was die Täter im weiteren Schritt vorgehabt hätten, muss nicht weiter erklärt werden. Die "Polizei" wäre natürlich in die Wohnung gekommen und hätte das Geld abgeholt um es "sicher aufzubewahren". Aber Glück gehabt. Die 82-Jährige roch den Braten und rief im Nachgang die richtige Polizei an. Hier konnte schnell geklärt werden, dass Trickbetrüger bei der Dame ihr Glück versucht hatten.

7. Fußgängerin und Fußgänger bei Unfällen verletzt, Wiesbaden-Erbenheim, Berliner Straße, Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 15.03.2017, 14:10 Uhr - 17:30 Uhr

(He)Gestern wurden bei zwei Verkehrsunfällen eine 74-Jährige Wiesbadenerin und ein 12-jähriger Junge aus Erbenheim verletzt. Die Personen mussten zur Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert werden. Gegen 14:10 Uhr befuhr ein Mercedes-Fahrer die Dotzheimer Straße in Richtung Wiesbadener Straße. In Höhe der Daimler Straße überquerte die 74-Jährige die Straße und wurde hierbei von dem PKW erfasst. Gegen 17:30 Uhr wollte ein 12-jähriger Junge dann mit seinem Fahrrad, in Höhe der Einmündung der Bahnstraße, die Berliner Straße überqueren. Dies tat er zwischen den verkehrsbedingt haltenden Fahrzeugen hindurch. Ein 55-jähriger Renault Fahrer befuhr zeitglich die Berliner Straße und wollte an den stehenden Fahrzeugen vorbei nach links in die Köhlstraße einbiegen. Nun kam es zum Zusammenstoß mit dem Jungen. Für die Unfallaufnahme musste die Berliner Straße kurzzeitig gesperrt werden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Bienenstock entwendet, Eltville, Erbach, Honigberg (kein Witz), Gartengrundstück, 22.02.2017 - 15.03.2017

(He)Gestern stellte der Besitzer eines Bienenvolkes fest, dass unbekannte Täter im Zeitraum seit dem 22.02.2017 einen Bienenstock von seinem Gartengrundstück in Eltville Erbach entwendet hatten. Das Grundstück liegt an der Straße "Honigberg". Täterhinweise gibt es bis dato nicht. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Eltville bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06123) 9090-0 zu melden.

2. Marktmitarbeiterin mit Bierdose beworfen, Idstein, Limburger Straße, 15.03.2017, 21:35 Uhr

(He)Gestern wurde die Mitarbeiterin eines Lebensmittelmarktes in der Limburger Straße in Idstein von einem unbekannten Täter durch den Wurf mit einer Bierdose leicht verletzt. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Gegen 21:35 Uhr war es in dem Markt zu Streitigkeiten zwischen dem Marktpersonal und dem späteren Täter gekommen. Nachdem nun ein Hausverbot ausgesprochen wurde, schmiss der Mann eine volle Bierdose gegen den Kopf einer Mitarbeiterin. Der Mann sei 20-25 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, von schlanker Gestalt und trage einen Dreitagebart. Er habe dunkle, zu einem Pferdeschwanz gebundene Haare und sei mit einem weißen Longsleeve und einer schwarzen Daunenweste bekleidet gewesen. Die Polizeistation Idstein hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06126) 9334-0 zu melden.

3. Verkehrsunfallflucht auf Parkplatz, Taunusstein, Gottfried-Keller-Straße, 13.03.2017, 10:10 Uhr - 10:35 Uhr

(He)Bereits am vergangenen Montag kam es auf dem Parkplatz eines Discounters in der Gottfried-Keller-Straße in Taunusstein-Hahn zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro entstand. Gegen 10:10 Uhr wurde ein Audi A 6, goldfarben, in einer Parktasche abgestellt. Bei der Rückkehr des Halters um 10:35 Uhr wurde ein Schaden an der vorderen Beifahrertür festgestellt. Bei dem verursachenden Fahrzeug könnte es sich, ersten Ermittlungen zufolge, um ein blaues Fahrzeug gehandelt haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Taunusstein unter der Rufnummer (06128) 9202-10 zu melden.

OTS: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43562.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!