Polizei, Kriminalität

Wieder Trickdiebe unterwegs

16.02.2017 - 14:12:02

Polizeiinspektion Anklam / Wieder Trickdiebe unterwegs

Greifswald - Am Mittwochnachmittag haben wieder Trickdiebe, augenscheinlich Mutter und Tochter, eine im Ernst-Thälmann-Ring wohnhafte Seniorin um viel Geld gebracht. Während die jüngere Frau mit gebrochenem Deutsch vorgab, Spenden für Kinderheime zu sammeln und daraufhin eingelassen wurde, gelang der älteren Frau der nicht bemerkte Zutritt in die Wohnung. Als die 93-jährige Seniorin fünf Euro übergab, wurde ihr Schlafzimmer bereits auf Bargeld durchsucht. Am Ende waren 5.000 Euro weg. Erst zum Schluss flog die ältere Trickdiebin im Flur auf, aber da war es schon zu spät. Die Täterinnen waren ca. 160 cm groß und trugen dunkle Mäntel. Der Mantel der "Spendensammlerin" hatte einen Fellbesatz an der Kapuze. Bekannt wurde durch Zeugenaussagen zudem, dass die Frauen auch an anderen Wohnungstüren des Hausaufganges geklingelt haben. Die Masche ist immer gleich, denn während das Opfer in ein Gespräch verwickelt wird, schaut sich die zweite Person in der Wohnung gezielt nach Wertsachen oder Bargeld um. Auszuschließen ist nicht, dass die Damen weiterhin in Greifswald unterwegs sind und womöglich neben der "Spendenaktion" auch Pullover zum günstigen Preis anbieten. Letzterer Trick funktioniert leider auch. Der wirksamste Schutz besteht immer darin, Fremde nie in die Wohnung zu lassen.

OTS: Polizeiinspektion Anklam newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108768 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108768.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Axel Falkenberg Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041 E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de