Obs, Polizei

Wieder hohe Beanstandungsquote bei Abfalltransportkontrolle.

13.11.2017 - 18:11:33

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße / Wieder hohe ...

Neustadt/Weinstraße - Am Montag (10.11.2017) hatte der Schwerverkehrskontrolltrupp hauptsächlich Abfalltransporte im Visier. Mit Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen von verschiedenen Inspektionen des PP Rheinpfalz wurden in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 14:00 Uhr von den eingesetzten Kräften insgesamt 12 Abfalltransportfahrzeuge intensiv kontrolliert. Hiervon wurden 8 beanstandet, was einer Beanstandungsquote von 66 Prozent entspricht.

Bei einer ersten Kontrolle in Hördt in der Kirchstraße wurden neun Ordnungswidrigkeitenanzeigen erfasst, eine Anzeige an das Gewerbeaufsichtsamt wegen Verstößen gegen Sozialvorschriften abgegeben und drei Anzeigen wegen Verstößen gegen das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrQFG) vorgelegt. Die Anzeigen gegen das BKrQFG können mit einer Geldbuße bis 20.000 Euro geahndet werden. Alle drei Lkw-Fahrer wurden u.a. wegen mangelnder Ladungssicherung beanstandet und durften ihre Fahrt erst fortsetzen nachdem sie die Ladung ordnungsgemäß gesichert hatten. Bei einer zweiten Kontrolle auf der B9 in Höhe des Parkplatzes Rheinaue wurden vier Ordnungswidrigkeitenanzeigen erstattet, drei Mal wurden Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer festgestellt und ein Abfalltransport war nicht mit dem vorgeschriebenen A-Schild versehen und die Firma war nicht im Besitz der zur Abfallbeförderung vorgeschriebenen Genehmigung. Zwei Transporten wurde die Weiterfahrt untersagt da eklatante Ladungssicherungsmängel vorlagen.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117687 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117687.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Telefon: 06321-854-0 www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!