Polizei, Kriminalität

Wieder einmal Warnung vor Enkeltrickbetrügern

08.09.2017 - 18:31:22

Kreispolizeibehörde Viersen / Wieder einmal Warnung vor ...

Westkreis Viersen - Am heutigen Freitag, d. 09.08. , gingen auf der Leitstelle einige Meldungen von Bürgen -insbesondere aus dem Schwalmtaler Raum- ein , bei denen sich ein angeblicher "Verwandter" in einer finanziellen Notlage meldete.

Zum Glück haben alle Personen, die sich bisher hier meldeten, jedoch richtig reagiert und die Telefongespräche mehr oder weniger sofort beendet.

Da weitere Versuche über das Wochenende nicht ausgeschlossen werden können, warnt die Polizei erneut davor , vermeindlichen "Verwandten" irgendwelche Geldforderungen zu erfüllen oder sich gar mit ihnen zu verabreden.

Melden sie sich bitte in jedem Fall unter 02162-377/0 bei der Polizei, wenn ein gleichgelagerter Anruf bei Ihnen eingehen sollte. /kj (1153)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle Klaus Junker Telefon: 02162/377-1150 während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1192 Fax: 02162/377-1155 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!