Polizei, Kriminalität

Westerholt - Raubüberfall in einem Wohnhaus

24.10.2016 - 19:30:57

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Westerholt - Raubüberfall ...

Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen - Am Samstagabend, gegen 23.40 Uhr, drang ein 28-jähriger Mann gewaltsam in ein Wohnhaus in Westerholt ein. Die im Wohnhaus befindlichen 45 und 49 Jahre alten Frauen sowie ein 25-jähriger Mann wurden von dem Täter mit einem Messer sowie einem Schlagwerkzeug bedroht und zur Herausgabe von Wertgegenständen gezwungen. Dabei wurde eine Bewohnerin durch Messerschnitte erheblich, eine weitere durch Schläge leicht verletzt. Als der Täter im Haus die weitere Herausgabe von Wertgegenständen forderte, gelang es einem der Geschädigten heimlich den Notruf der Polizei zu wählen. Die Einsatzleitstelle konnte die Gespräche mithören und Polizeikräfte aus Wittmund und Aurich an das Wohnhaus heranführen. Als die ersten Polizeibeamten am Objekt eintrafen, konnten sie den Verdächtigen noch im Wohnhaus festnehmen. Von einem 27-jährigen Begleiter des Tatverdächtigen, der vor dem Haus wartete, stehen die Personalien fest. Die 49 Jahre alte Frau wurde vom Rettungsdienst versorgt und zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Der Kriminalermittlungsdienst der Polizei Wittmund übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen. Gegen den 28-jährigen Mann aus dem Landkreis Aurich wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich durch einen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Aurich am Sonntag (23.10.2016) Haftbefehl erlassen. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft. Im Vorfeld gab es offensichtlich Streitigkeiten zwischen dem Umfeld der Täter und dem Umfeld der Hausbewohner. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Sabine Kahmann Telefon: 04941 / 606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de