Polizei, Kriminalität

Wesel - Trickbetrug

16.02.2017 - 12:16:40

Kreispolizeibehörde Wesel / Wesel - Trickbetrug

Wesel - Am Mittwoch gegen 10.15 Uhr erhielt eine 79-jährige Frau aus Wesel einen Anruf von einer bislang unbekannten Frau. Unter einem Vorwand gelang es der Unbekannten der Weselerin einen Geldbetrag zu entlocken. Das Geld übergab die 78-Jährige schließlich an der Haustüre an einen Mann, der wie folgt beschrieben wird: Ca. 50 Jahre, ca. 175 cm groß und schlank, dunkles und graues Haar mit Seitenscheitel, grauer Oberlippenbart, trug eine Sonnenbrille und eine dunkle Windjacke. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

Die Polizei rät: Lassen Sie sich am Telefon keine Namen oder andere Informationen über Angehörige, Freunde oder Bekannte entlocken, zum Beispiel mit der häufig gestellten Frage: "Rate mal, wer Dich anruft?". Übergeben Sie kein Geld an Personen, die Sie nicht kennen. Wenn Sie einen Anruf mit diesem Ansinnen erhalten, sprechen Sie darüber mit einer Person Ihres Vertrauens oder verständigen Sie sofort die Polizei. Warnen Sie insbesondere ältere Familienmitglieder vor Anrufen mit Geldforderungen.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/

@ presseportal.de