Polizei, Kriminalität

Wermelskirchen - 18-Jähriger in der Nacht überfallen

03.04.2017 - 16:11:18

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Wermelskirchen - ...

Wermelskirchen - Auf dem Weg nach Hause wird ein junger Mann von drei Unbekannten überfallen.

Die Täter überraschten den 18-Jährigen aus Wermelskirchen, als dieser gestern (02.04.) auf dem Weg nach Hause war. Er hatte sich zuvor in einem Cafe am Markt aufgehalten und auf dem Heimweg noch ein Telefonat mit seinem Freund geführt. So gegen 2.45 Uhr gingen ihn die drei Unbekannten an der Einmündung Eich/Schwanen auf dem Gehweg plötzlich an. Sie entrissen ihm das Handy aus der einen und seinen Rucksack aus der anderen Hand. Weil er sich dabei wehrte und versuchte zu flüchten, schlugen die Täter auf ihn ein. Danach flüchteten sie mit der Beute (Handy Iphone6, Bargeld und Debitkarten).

Das Opfer hielt danach ein Fahrzeug an, das gerade aus Richtung Braunsberger Straße kam und bat den Fahrer um Hilfe. Der informierte sofort die Rettungskräfte.

Der Wermelskirchener wurde vor Ort von dem Team eines Rettungswagens versorgt und anschließend wieder entlassen. Daher brachten Polizeibeamte den leicht Verletzten nach Hause.

Die Täter können leider nur wenig beschrieben werden: Sie waren männlich, circa 185 cm groß und dunkel gekleidet.

Die Polizei bittet Zeugen, die nähere Angaben zu der Tat oder den Tätern machen können, sich zu melden. Auch der hilfsbereite Fahrer wird zwecks Sachverhaltsklärung gebeten, sich unter der Telefonnummer 02202 205-0 zu melden. (gb)

OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62459.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de