Polizei, Kriminalität

Werl-Westönnen - Polizei stellt Randalierer auf Friedhof

16.03.2017 - 12:36:46

Kreispolizeibehörde Soest / Werl-Westönnen - Polizei stellt ...

Werl-Westönnen - Am Mittwoch, gegen 13:20 Uhr beobachteten aufmerksame Zeugen drei Personen, welche auf dem Westönner Friedhof mit Steinen gegen ein Kreuz warfen, Grablaternen umstießen und Gießkannen durch die Gegend warfen. Die Zeugen handelten genau richtig und informierten über den Notruf die Polizei. Noch vor Ort konnten auf dem Friedhof ein 15-jähriger Jugendlicher aus Werl und ein 13-jähriger Junge gestellt werden. Die dritte Person hatte sich beim Eintreffen der Polizeibeamten bereits entfernt. Im Nachgang konnte dazu ein ebenfalls 13-Jähriger ermittelt werden.

Die Polizei schrieb eine Strafanzeige wegen Störung der Totenruhe. Der 15-Jährige wird sich strafrechtlich verantworten müssen.

Seit Beginn des Jahres 2016 wurden wegen Randalierens auf dem Westönner Friedhof insgesamt 15 weitere Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei ermittelt nun, ob die hier festgestellten Personen auch für diese Straftaten in Frage kommen. (we)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!