Polizei, Kriminalität

Werl - Schlägerei am Autoscooter

26.09.2017 - 13:11:58

Kreispolizeibehörde Soest / Werl - Schlägerei am Autoscooter

Werl - Aus noch unbekannten Gründen wurden am Montagabend gegen 19:00 Uhr insgesamt drei Flüchtlinge aus dem Irak, die alle in Werl untergebracht sind, von einer Gruppe von etwa 10 Personen angegriffen und geschlagen und verletzt. Die 23 bis 33 Jahre alten Geschädigten kennen die Täter nicht, und konnten in einer ersten Anhörung auch keine Angaben zum Grund für diesen Angriff nennen. Zwei der Geschädigten wurden mit dem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurden die Verletzungen ambulant versorgt. Die Tat ereignete sich auf dem Marktplatz in der Nähe des Autoscooters. Die beiden "Haupttäter" waren etwa 30 Jahre alt, 170 Zentimeter groß mit schwarzem Bart und Glatze, sowie etwa 28 Jahre alt, ungefähr 180 Zentimeter groß, und kurzen Haaren. Die Täter wurden als "Bodybuildertypen" beschrieben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen, und sucht Zeugen, die Hinweise auf die Tat und die beteiligten Personen geben können. Telefon: 02922-91000. (fm)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!