Polizei, Kriminalität

Werl - 28-Jährigen beraubt

20.03.2017 - 17:36:34

Kreispolizeibehörde Soest / Werl - 28-Jährigen beraubt

Werl - Am Sonntagabend gegen 23:00 Uhr verließ ein 28-jähriger Angestellter zu Fuß das Wettbüro in der Walburgisstraße, und machte sich auf den Heimweg. Als er in die Bachstraße einbog rissen ihn zwei Männer zu Boden und schlugen auf ihn ein. In akzentfreiem Deutsch forderten sie die Umhängetasche mit den Tageseinnahmen des Wettbüros und das Handy des 28-Jährigen. In dem Gerangel entwendeten die Unbekannten schließlich das Handy und eine schwarze Umhängetasche. Das Opfer konnte noch erkennen, dass einer der Täter eine Schusswaffe mit sich führte. Die beiden Männer wurden wie folgt beschrieben: Der erste Täter war etwa 195 Zentimeter groß und sehr dünn. Er war mit einer schwarzen Jacke mit weißem Muster im Bauchbereich und einer Jeanshose bekleidet. Der zweite Täter war etwa 185 Zentimeter groß, ebenfalls eine sehr dünne Statur und mit einer Jeans und einer dunklen Jacke bekleidet. Nach der Tat flohen die Beiden in Richtung Fußgängerzone. Das Opfer schellte bei einem Anwohner und informierte von dort die Polizei, die mit mehreren Fahrzeugen im Innenstadtbereich nach den Räubern fahndete. Diese konnten jedoch noch nicht ermittelt werden. Daher fragt die Kriminalpolizei in Werl: "Wer kann Hinweise auf die Tat und die beiden Täter geben?" Telefon: 02922-91000. (fm)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de