Polizei, Kriminalität

Weitere Verkehrsunfälle

24.10.2017 - 18:31:26

Polizeipräsidium Reutlingen / Weitere Verkehrsunfälle

Reutlingen - Nürtingen (ES): Schwerer Unfall im Berufsverkehr

Drei Verletzte und Sachschaden von 27.000 Euro - so lautet die Bilanz eines heftigen Auffahrunfalls am Dienstagmorgen in der Neuffener Straße. Gegen 7.45 Uhr war es ein 43 Jahre alter Mann, der am Steuer eines Mercedes Vito nicht richtig aufgepasst hatte. Auf seinem Weg von Frickenhausen nach Nürtingen hatte er im morgendlichen Berufsverkehr erst zu spät bemerkt, dass die Fahrzeugkolonne vor ihm zum Stehen gekommen war. Nach bisherigen Erkenntnissen offenbar ungebremst fuhr er auf die Yamaha einer 20-jährigen Motorradfahrerin auf. Deren Maschine wurde ins Heck eines Peugeot und dieser wiederum noch auf einen Mercedes geschoben. Die Bikerin hatte Glück im Unglück, wurde sie doch nicht zwischen den beiden Pkw eingeklemmt. Dennoch trug sie Verletzungen davon, die eine weitergehende Untersuchung und Behandlung in einer Klinik erforderlich machten. Leichte Verletzungen zogen sich auch der Unfallverursacher selbst und die 28 Jahre alte Lenkerin des Peugeot zu. Sowohl die Yamaha, als auch der Mercedes Vito waren als Folge der Unfallschäden nicht mehr fahrtauglich und mussten von Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Zeitweise wurde der Verkehr an der Unfallstelle durch Polizeibeamte geregelt. (fn)

Mössingen-Belsen (TÜ): Drei Autos nach Auffahrunfall beschädigt

Offenbar aus Unachtsamkeit hat ein 30-jähriger Autofahrer am Dienstagvormittag einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 27 verursacht. Gegen 9.15 Uhr bemerkte der Jaguar-Lenker auf seiner Fahrt in Richtung Tübingen erst zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geraten war und fuhr einem Ford Fiesta ins Heck. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen anschließend noch auf einen davor stehenden Peugeot geschoben. Bei dem Unfall erlitt eine 76 Jahre alte Mitfahrerin im Peugeot leichte Verletzungen. Weitere Personen kamen nach bisherigen Erkenntnissen nicht zu Schaden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 12.000 Euro. Der Jaguar musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Tel. 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!